Meiningen

Meiningen: Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt

Bei Arbeiten am Gleisbett nahe des Meininger Bahnhofs sind Arbeiter auf eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gestoßen. Am Mittwoch wurde der Blindgänger entschärft.
Ein 500-Kilo-Weltkriegsbombe (Symbolbild) wurde am vergangenen Dienstag in Meiningen gefunden.
Ein 500-Kilo-Weltkriegsbombe (Symbolbild) wurde am vergangenen Dienstag in Meiningen gefunden. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa

Aufregung in Meiningen: Am vergangenen Dienstag haben Arbeiter auf der Baustelle der Süd-Thüringen-Bahn eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg freigelegt. Wie das Meininger Tageblatt (MT) berichtet, handelte es sich vermutlich um eine amerikanische Bombe, die bei einem Luftangriff am 23. Februar 1945 über der Theaterstadt abgeworfen wurde.

Gegen 17.30 Uhr war die Feuerwehr nach dem Bombenfund alarmiert worden, die Polizei sperrte das Gelände unweit des Einkaufszentrums Kaiserpark umgehend weiträumig ab. Doch am Abend konnte bereits eine erste Entwarnung gegeben werden: Laut MT ging nach Einschätzung eines Experten des Kampfmittelräumdienstes Tauber keine akute Gefahr von der 500-Kilo-Bombe aus. Aus diesem Grund wurde die Entschärfung des Blindgängers für den Mittwochvormittag anberaumt.

Um 9 Uhr begann die Evakuierung. In einem Radius von 500 Metern um den Fundort mussten rund 3000 Anwohner und Gewerbetreibende, Kindergarten- und Schulkinder für acht Stunden ihre Häuser und Betreuungseinrichtungen verlassen. Um 16.30 Uhr wurde dann nach Angaben des Landratsamts Schmalkalden-Meiningen der Zünder der Bombe entfernt und vor Ort gesprengt. Rund 600 Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr, Technischem Hilfswerk, Rotem Kreuz und weiteren Katastrophe-Einheiten waren laut Bericht des MT im Einsatz. 

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Meiningen
  • Simone Stock
  • Bomben
  • Bombenfunde
  • Einkaufszentren
  • Evakuierungen
  • Feuerwehren
  • Gewerbetreibende
  • Luftangriffe
  • Meininger Tageblatt
  • Polizei
  • Weltkriege
  • Zweiter Weltkrieg (1939-1945)
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!