BAD NEUSTADT

Miller: Alle Wasser fließen nach Neustadt

Der erste Landrat und der erste Kreistag für den neuzubildenden Landkreis Rhön-Grabfeld wurden vor 40 Jahren am 11. Juni gewählt. „Es sind nur noch wenige da, die das als Kommunalpolitiker selbst erlebt haben“, erzählt Gottfried Miller. Der Bad Neustädter trat damals als Landratskandidat der CSU gegen Dr.
Politische Köpfe: Die ersten Kreisräte des neuen 50-köpfigen Gremiums des Landkreises Rhön-Grabfeld, der 1972 ins Leben gerufen wurde nach der Gebietsreform. Foto: Repro: Fischer
Der erste Landrat und der erste Kreistag für den neuzubildenden Landkreis Rhön-Grabfeld wurden vor 40 Jahren am 11. Juni gewählt. „Es sind nur noch wenige da, die das als Kommunalpolitiker selbst erlebt haben“, erzählt Gottfried Miller. Der Bad Neustädter trat damals als Landratskandidat der CSU gegen Dr. Karl Grünewald (FWG-SPD-FDP) an, der für die Altlandkreise Königshofen und Mellrichstadt stand. Damals wie heute sagt Miller: „Mir ging es darum, das neue Kreisbewusstsein herauszustellen. Deshalb forderten wir die Bürger des Altlandkreises Bad Neustadt auch auf, Kandidaten für den ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen