Oberelsbach

Ministerpräsident Söder zeichnet Torsten Kirchner aus

Auszeichnung für besonders Verdienste um die Bergwacht Bayern. Das Bild zeigt (von links): Theo Zellner, Präsident des Bayerischen Roten Kreuzes, Ministerpräsident Markus Söder, Torsten Kirchner und Otto Möslang, den Vorsitzender Bergwacht Bayern. Foto: Eberhard Gronau

Eine hohe Auszeichnung erhielt jetzt der Schutzgebietsbetreuer für das Naturschutzgebiet Lange Rhön, Torsten Kirchner. Bayerns Ministerpräsident überreichte ihm bei einer Feierstunde in der Münchner Residenz das Bergwacht-Edelweiß, das an langjährige, verdiente Unterstützer verliehen wird. Kirchners Engagement reiche weit über seinen Beruf als Biologe und Gebietsbetreuer der Wildlandstiftung im Naturschutzgebiet Lange Rhön hinaus, hieß es dazu in der Laudatio. Besonders wurde hervorgehoben, dass die Bergwacht in ihm einen "starken vertrauensvollen Partner bei der Umsetzung der Naturschutzaufgaben" habe. So binde Kirchner die Bergwacht aktiv in seine Projekte wie die Birkwildzählung oder das Lupinen mähen ein. Besonders gewürdigt wurde auch sein Engagement bei der Naturschutzgrundausbildung der Bergwacht. So führe er mit den Anwärtern Exkursionen durch und stehe ihnen in der Grundausbildung Naturschutz als Dozent mit Rat und Tat zur Seite. Auch Landrat Thomas Habermann würdigte Kirchners Engagement in der jüngsten Naturparkversammlung und gratulierte ihm zu der hohen Auszeichnung.

Schlagworte

  • Oberelsbach
  • Thomas Pfeuffer
  • Bayerische Ministerpräsidenten
  • Bergwacht
  • Dozenten
  • Landräte
  • Thomas Habermann
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!