FILKE

Minus drei Grad bei der Frostbeulenparty

Die Frostbeulenparty in Filke wurde am Samstag ihrem Namen gerecht. Es herrschten eisige Temperaturen in Filke. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch.
Fröhlich vereint: Sechs Helfer, die nun schon seit elf Jahren ihre Mitbürger mit der Frostbeulenparty erfreuen: (von links) Angelika Schmidt, Susanne Brack, Gaby Gehrhardt, Harry Schmidt, Friedhelm Korell und Erich Hofmann. Foto: Foto: Fred Rautenberg
Mit stoischer Ruhe und milde lächelnd überschaute der vier Meter große Schneemann das nächtliche Treiben am Lindenplatz in Filke. Am vergangenen Samstag stieg dort die Frostbeulenparty, die Friedhelm Korell und seine Freunde und Helfer nun schon zum elften Mal organisiert hatten. Erich Hofmann, Susanne Brack, Gaby Gehrhardt, Angelika Schmidt, Harry Schmidt, Burkard Marschall, Heiko Hofmann und Steffen Berkes bewirteten die zahlreichen Besucher, dazu wurde die Szenerie durch die passende Beleuchtung ins rechte Licht gerückt. Gemütlichkeit erzeugte der Feuerschein am Lagerfeuer, wo im großen Bottich die ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen