SAAL

Mit Fackeln und Schildern gegen Lärm und Gestank

Bürgerinitiative für die Saaler Umgehungsstraße will auch nach der Aufnahme des Bauprojekts in den vordringlichen Bedarf aktiv bleiben.
Zur Freude der Kinder erschien der Nikolaus, hielt eine Ansprache und stellte Fragen. Karl-Heinz Schmitt hielt ihm das Mikro. Foto: Foto: Vossenkaul
„Lärm und Gestank machen uns krank“ riefen die Saaler Bürger, die am Freitagabend am Fackelzug entlang der Hauptstraße teilnahmen. An jedem Jahrestag des Bürgerentscheids für die Ortsumgehung Saal wird dieser Fackelzug durchgeführt, inzwischen zum fünften Mal. Auch wenn das Etappenziel „Aufnahme in den vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans“ geschafft ist, ist der Bau noch in weiter Ferne. Damit Saal nicht vergessen wird, müsse man sich weiter bemerkbar machen und um die nächsten Schritte kümmern, meint BIOS-Sprecher (Bürgerinitiative Ortsumgehung Saal), Karl-Heinz ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen