Herbstadt

Mit vereinten Kräften Flurkreuz saniert

Die Interessengemeinschaft Denkmalpflege hat in Herbstadt ein Flurkreuz saniert. Es ist rechtzeitig vor Ostern fertig geworden.
Sie waren für die Instandsetzung und Restaurierung des Flurkreuzes auf einer Anhöhe zwischen Herbstadt und Breitensee zuständig (von links): Bildhauer Dieter Frank, Roland Lurz, Egbert Schmitt, Dieter Endres, Bernd Ress und Clemens Behr. Foto: Clemens Behr
Wer von Herbstadt nach Breitensee fährt, hat auf einer Anhöhe sicher schon das große Holzkreuz gesehen. Das allerdings war in die Jahre gekommen und musste dringend saniert werden. "Eine Aufgabe für die Interessengemeinschaft Denkmalpflege", sagte sich deren Initiator Altbürgermeister Clemens Behr . 1996 hatte diese geschichtlich interessierte Gemeinschaft in Herbstadt mit der Sanierung des Hohen Kreuzes und der Restaurierung des daneben stehenden Prozessionsbildstockes auf einer Anhöhe ihre erste Maßnahme begonnen. In den vergangenen Jahren reihte sich weitere an. Als nächstes kommt nun ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen