HERSCHFELD

Mittwochs zum Schafkopfspielen

Wird am Sonntag 95: Sepp Mohr aus Herschfeld.Foto: B. Chellouche

(che) Bei bester Gesundheit feiert Sepp Mohr an diesem Sonntag seinen 95. Geburtstag. Über die Grenzen von Bad Neustadt hinaus ist er durch seine frühere Tätigkeit bei der Stadt Bad Neustadt und sein großes Engagement in Sachen Sport bekannt.

Am 20. Juni 1915 erblickte Josef Mohr in Haßfurt das Licht der Welt. Nach dem Besuch des Gymnasiums absolvierte er im Oktober 1936 die Prüfung für den gehobenen Verwaltungsdienst bei der Regierung von Unterfranken. Sein beruflicher Werdegang führte ihn 1938 zur Stadt Bad Neustadt. 40 Jahre im örtlichen Rathaus machten ihn – vor allem als Standesbeamter – in der Region bestens bekannt. Seit Ende März 1978 genießt Mohr seinen Ruhestand.

1941 heiratete er seine Frau Hilde. Aus der Ehe gingen die Söhne Helmut und Thomas hervor. 2001 konnte der Jubilar mit seiner Ehefrau noch die Diamantene Hochzeit feiern. Im Januar 2005 starb Hilde Mohr. Seit 25 Jahren wohnt Sepp Mohr im Haus seines Sohnes Thomas in Herschfeld. Der rüstige Jubilar sorgt bis heute für sich selbst. Viel Freude und Abwechslung bereiten ihm auch die vier Enkel und eine Urenkelin. Zudem steht seit über 50 Jahren immer mittwochs die wöchentliche Schafkopfrunde im Gasthof „Am Markt” auf dem Programm. Samstags ist Schwimmtag im Sole-Bewegungsbad in Neuhaus, und am Sonntag besucht der Jubilar regelmäßig die Messe in der Neurologischen Klinik.

Seine Freizeit widmete Mohr schon in jungen Jahren uneingeschränkt dem Sport. So war er lange Zeit im Vorstand des VfL Bad Neustadt tätig. 1980 wurde Sepp Mohr zum Ehrenmitglied ernannt.

Seine Vorliebe galt der Leichtathletik und dem Fußball. In beiden Sportarten war er viele Jahre aktiv. Für seine ehrenamtlichen Tätigkeiten wurde er zum Ehrenvorsitzenden des BLSV Sportkreises Rhön-Grabfeld ernannt. Und Bad Neustadt ehrte ihn im Jahr 1972 mit dem Golddukaten der Stadt. Besonders stolz ist Mohr über die Verleihung der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland durch den Bundespräsidenten im Jahr 1981.

Schlagworte

Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!