WILLMARS

Musikverein Willmars: Alles im richtigen Takt

Beim Musikverein Willmars wird nicht nur musikalisch ein guter Ton gepflegt, es herrscht auch ein gutes Vereinsklima. So gingen auch die Neuwahlen bei der jährlichen Mitgliederversammlung ganz unkompliziert über die Bühne, mit dem Ergebnis, dass den Musikfreunden weiter das bewährte Führungsduo mit dem ersten Vorsitzenden Erich Straub und seiner Stellvertreterin Tonja Müller vorsteht.

„Wir können stolz sein auf das Geleistete im vergangenen Jahr“, schickte Straub seinem Jahresrückblick voraus. Das Jubiläum 40 Jahre Blasmusik in Willmars wurde gebührend gefeiert und der Verein hat sich überaus gut präsentiert, wie der Vorsitzende befand. Alle drei Veranstaltungen - das Frühlingsfest, das Open-Air und die Weihnachtskonzert-Premiere in der Kirche - waren sehr gut besucht.

Viele Auftritte

Neben den Jubiläumsveranstaltungen gab es eine ganze Reihe weiterer lokaler und überörtlicher Auftritte, etwa beim Maibaumaufstellen in Willmars, beim Kurkonzert und beim Wurstmarkt in Ostheim oder beim Sommerfest der Kirchengemeinde Urspringen.

Daneben gab es eine Vielzahl von Ständchen zu runden Geburtstagen und anderen Jubiläen. Wie üblich, sorgte die Kapelle bei den Gedenkfeierlichkeiten zum Volkstrauertag für eine würdige musikalische Umrahmung. Veranstaltungen befreundeter Musikvereine wurden besucht und man half sich auch wieder gegenseitig mit Musikern aus.

Mit 201 Mitgliedern zählt der Verein derzeit fünf mehr als im Vorjahr. Die Kapelle besteht aus 34 Aktiven, darunter 13 Jugendliche, informierte Straub, der noch eine umfassende Statistik, unter anderem zur Geschlechter- und Altersverteilung, erstellt hatte.

Viel Spielfreude

Dirigentin Daniela Wagner zeigte sich sehr zufrieden mit den Leistungen ihrer Musiker. „Wir spielen sicher und mit Herz, die Spielfreude ist allen anzumerken und der Funke springt über“, so Wagner. Erfreulich sei die Zahl der Jungmusiker, dennoch könnte die Kapelle noch etwas Verstärkung gebrauchen.

Glücklicherweise sei man in der Lage, personelle Engpässe relativ zuverlässig durch Aushilfen zu kompensieren, so die Dirigentin. Die Musiker bewältigten im vergangenen Jahr ein beachtliches Probenpensum, 41 Treffen standen auf dem Programm, 37 wurden von Dirigentin Wagner und vier von Tonja Müller geleitet.

Unter der Leitung von Baldur Kempf war der Tagesordnungspunkt „Neuwahlen“ rasch abgehandelt. Wiedergewählt wurden der erste Vorsitzende Erich Straub, seine Stellvertreterin Tonja Müller und Kassier Ilona Straub.

Führungsteam steht

Neu im Vorstand ist der frühere erste Vorstand Elmar Hofmann als Schriftführer. Beisitzer sind Christine Breunig, Christine Palancares, Regina Beck, Annemarie Grief und Roswitha Trost. Baldur Kempf und Gerhard Hofmann wurden wieder als Kassenprüfer gewählt. Die Vertreter der aktiven Musiker werden noch bestimmt.

Erich Straub bedankte sich bei den ausgeschiedenen Beisitzern und Musikervertretern. Am längsten dabei waren Rainer Sauerbrey (37 Jahre), Erhard Schorr (33 Jahre) und Andrea Metz (30 Jahre).

Dieses Jahr gibt es wieder einige Termine für Musikfreunde: Die Musiker werden beim Tag des Bieres in Roth (22. April), beim Maibaumaufstellen in Filke (30. April), beim Kurkonzert in Ostheim (13. Mai) sowie Zu Hause in Willmars beim Sonnenwendfeuer (10. Juni), am „Tag der offenen Tür“ im Kinderheim Nicolhaus (30. Juni) und am Weihnachtsmarkt (9. Dezember) aufspielen.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Willmars
  • Dirigenten
  • Musikverein Willmars
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!