WERNECK

Mutter und Sohn schwer verletzt

Unfall Autobahn

Bei einem Auffahrunfall auf der A 70 kurz vor dem Autobahnkreuz Schweinfurt-Werneck wurden am Sonntag vier Personen verletzt. Ein 58-Jähriger aus Bad Mergentheim musste mit seinem BMW Richtung Würzburg verkehrsbedingt bremsen, eine 37-jährige Mercedes-Fahrerin fuhr trotz Vollbremsung auf und drückte den BMW gegen die Mittelschutzplanke.

Beide Insassen des BMW wurden eingeklemmt. Sie mussten von der Feuerwehr befreit werden. Die Beifahrerin des BMW wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Uniklinik nach Würzburg geflogen. Der BMW-Fahrer wurde schwerverletzt in ein Schweinfurter Krankenhaus eingeliefert. Der leichtverletzte dreijährige Sohn der Mercedes-Fahrerin aus Bad Neustadt wurde mit seiner schwerverletzten Mutter ebenfalls vom Rettungsdienst nach Schweinfurt gefahren.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 85 000 Euro. Die Autobahn war am Sonntag bis in den Abend für vier Stunden in Richtung Würzburg gesperrt.

Schlagworte

  • Michael Nöth
  • Autobahnkreuze
  • BMW
  • Polizei
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!