ALSLEBEN

Nach Unfall weitergefahren

Bei einem Wendemanöver blieb am Montagabend ein ungarischer Lkw am Draht-Zaun der Kläranlage in Alsleben hängen. Der Fahrer bemerkte dies offensichtlich nicht und fuhr weiter. Ein Zeuge beobachtete den Vorfall und hielt den Sattelzug auf, um diesen auf den Schaden aufmerksam zu machen.
Bei einem Wendemanöver blieb am Montagabend ein ungarischer Lkw am Draht-Zaun der Kläranlage in Alsleben hängen. Der Fahrer bemerkte dies offensichtlich nicht und fuhr weiter. Ein Zeuge beobachtete den Vorfall und hielt den Sattelzug auf, um diesen auf den Schaden aufmerksam zu machen. Bei Eintreffen der Streife war der Unfallverursacher bereits weitergefahren. Die Ermittlungen wurden eingeleitet. Der Schaden wird auf zirka 500 Euro geschätzt. Hinweise an die Polizei in Bad Königshofen, Tel. (0 97 61) 90 60
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen