WÜLFERSHAUSEN

Narretei bei 20 Grad im Schatten

Gerade mal 15 Gruppen inklusive Fußvolk: Der Sommerkarneval von Wülfershausen konnte, was seine Größe betrifft, nicht mit Masse punkten. Dafür gab es 100 Prozent beste Laune, die jeder der Zugteilnehmer mitbrachte und so den zahlreichen Schaulustigen bei „Kaiserwetter“ beste Faschingsunterhaltung bot.
Hat wieder Spaß gemacht: eine der mitfeiernden Fußgruppen.
Gerade mal 15 Gruppen inklusive Fußvolk: Der Sommerkarneval von Wülfershausen konnte, was seine Größe betrifft, nicht mit Masse punkten. Dafür gab es 100 Prozent beste Laune, die jeder der Zugteilnehmer mitbrachte und so den zahlreichen Schaulustigen bei „Kaiserwetter“ beste Faschingsunterhaltung bot. Hunderte von Zuschauern säumten auch in diesem Jahr wieder den Weg des Zuges durch die Gemeinde und verwandelten vor allem den Ortsmittelpunkt in einen bunten Treffpunkt von Sommer-Närrinnen und Narrhalesen. Die Einstimmung auf den Umzug übernahm die Sambagruppe „Aipalé“ aus Coburg, ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen