MELLRICHSTADT

Neue Chorleiterin trifft den richtigen Ton

Marie-Luise Flessa ist die neue Chorleiterin des Sängervereins Mellrichstadt. Mit im Bild die Vorsitzende Marianne Fritz (vorne, Vierte von rechts) und ihr Stellvertreter Klaus Reder (Zweiter von rechts). Wie es aussieht, hat die neue Chorleiterin während der Probe den richtigen Ton getroffen.
Marie-Luise Flessa ist die neue Chorleiterin des Sängervereins Mellrichstadt. Mit im Bild die Vorsitzende Marianne Fritz (vorne, Vierte von rechts) und ihr Stellvertreter Klaus Reder (Zweiter von rechts). Wie es aussieht, hat die neue Chorleiterin während der Probe den richtigen Ton getroffen. Foto: Brigitte Gbureck

Nachdem Chorleiter Heinz Pallor nach dem diesjährigen Salzburg-Klassiker den Dirigentenstab aus der Hand gelegt hat, war der Sängerverein Mellrichstadt, ebenso wie der Kirchenchor, dirigentenlos. Da war es eine gute Fügung, dass eine junge diplomierte Kirchenmusikerin bei der Berufsfachschule für Musik eine Chorleitertätigkeit nachgefragt hat. Über die Sängergruppe kamen zunächst der Kontakt und dann eine Vorstellungsprobe mit den Mellrichstädter Sängern zustande. Dabei hat Marie-Luise Flessa Chor und Vorstandschaft überzeugt. Dass der Chor von ihr begeistert ist und sich motivieren lässt, war bei einem Probenabend deutlich zu merken. Ihr Spezialgebiet ist die Stimmbildung, bei einem entsprechenden Seminar lernte sie bereits einige Sängerinnen und Sänger aus dem Verein kennen. Für den Chor hat sie einen Stimmbildungsplan ausgearbeitet. Vor jeder Probe ist für die einzelnen Stimmgruppen Stimmbildung mit Atmung, Verbesserung der Resonanz und Ausloten des Stimmumfangs angesagt, was beim Chor gut ankommt. Dafür kommen sie gerne ein bisschen früher zur Probe. Flessas Arbeit beinhaltet zunächst ein Standardprogramm, man will sich erst einmal gegenseitig kennenlernen. Angedacht sind gemeinsame Auftritte mit dem Kinder- und Jugendchor.

Aufgewachsen ist Marie-Luise Flessa in Oberfranken. Nach dem Abitur hat sie an der Hochschule für Evangelische Kirchenmusik Bayreuth und an der Musikhochschule München Gesang und Stimmbildung studiert, insbesondere die chorische Stimmbildung. Ihr Praxisjahr leistete sie an der Münchner St.-Markus-Kirche ab. Durch Seminare und Workshops bei renommierten Chorleitern ergänzte sie ihre Studien, auch im Bereich der Kinderchorleitung und Kinderstimmbildung. Weitere Impulse sammelte sie beim Windsbacher Knabenchor und dem Chichester Cathedral Choir. Mit den Münchner Arcis-Vocalisten gastiert sie regelmäßig im Prinzregententheater und im Herkulessaal der Residenz. Konzertreisen hat sie ins In- und Ausland unternommen, darunter nach Meran und La Spezia, Budapest, Chichester und Orelans. Als Gesangspädagogin und Stimmbildnerin arbeitet sie mit verschiedenen Chören und war seit 2011 Leiterin der Singschule St. Johannes München-Haidhausen. 2009 war sie Stipendiatin der Richard-Wagner-Stiftung Bayreuth. Marie-Luise Flessa ist verheiratet und hat zwei kleine Kinder.

Tenöre, Soprane und Bässe und überhaupt sangesfreudige Mitbürger sind beim Sängerverein stets willkommen, war von der Vereinsvorsitzenden Marianne Fritz zu hören. Probe ist jeweils dienstags ab 19.45 Uhr im Rathausnebengebäude.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Mellrichstadt
  • Prinzregententheater
  • Sängerverein Mellrichstadt
  • Windsbacher Knabenchor
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!