BAD NEUSTADT

Neue Schulsanitäter an der Mittelschule

Ein Teil der neuen Schulsanitäter an der Mittelschule Bad Neustadt mit Erste-Hilfe-Ansprechpartnerin Martina Müller (links) und Rektor Walter Rothaug. Mit auf dem Bild die beiden Ausbilderinnen vom Malteser Hilfsdienst Natascha Kügler und Elisa Jung. Foto: Michaela Greier

Der Schulsanitätsdienst an der Mittelschule Bad Neustadt steht hoch im Kurs, gleich zu Beginn des neuen Schuljahres meldeten sich 17 Schüler aus sieben verschiedenen Klassen zur Ausbildung an. Diese wurde von den beiden Ausbilderinnen Natascha Kügler und Elisa Jung in Zusammenarbeit mit dem Malteser Hilfswerk Mellrichstadt durchgeführt. An fünf Nachmittagen wurde den Mädchen und Jungen das – deutlich über das Niveau eines Erste-Hilfe-Kurses hinausgehende – Wissen vermittelt. Abschließend musste man sich einer Prüfung unterziehen, die alle Teilnehmer bestanden haben. Auch in Zukunft werden die Schüler in vierteljährlich stattfindenden Unterrichtseinheiten weitergebildet.

„Der Einsatz im Schulsanitätsdienst ist immer Teamarbeit, da man sich mit anderen abstimmen und gegenseitig unterstützen muss“, so Martina Müller, Förderlehrerin an der Mittelschule, die die Aktion seit langem betreut. Dies sei eine wichtige Befähigung nicht nur im Alltag, sondern auch für das spätere Berufsleben. „Darüber hinaus wird ein großes Maß an Verantwortungsbewusstsein und ein Auge für Gefahrenpotenzial vermittelt“.

Für die frisch „gebackenen“ Schulsanitäter ist das Anwenden von Erster Hilfe natürlich auch im privaten Bereich ein großer Vorteil. „Man wünscht sich zwar nicht, zu einem Unfall gerufen zu werden, aber im Ernstfall können wir anhand der Ausbildung jetzt mit anpacken und helfen“, lautet das einhellige Fazit.

Schlagworte

  • Bad Neustadt
  • Martin Gehlen
  • Mittelschulen
  • Unterrichtseinheiten
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!