Bad Neustadt

Neue Wege gehen

"Raus aus dem Kopf, rein ins Herz" ist das Motto von Stefan Hahn. Er war Banker, Model und Schauspieler, aber seine Welt war das nicht. Was war für ihn die Alternative?
Stefan Hahn (links) folgte seinem inneren Ruf, alles stehen und liegen zu lassen. Gemeinsam mit den Besuchern im JUZE begibt er sich auf eine faszinierende Reise. Gregor Flegler (rechts) hat dabei den Kontakt hergestellt. Foto: Björn Hein
"Jetzt oder nie", so könnte man die Philosophie beschreiben, der Stefan Hahn folgt. Selbstverantwortung übernehmen, seinem Herzen folgen. Diesem Vorsatz ist er seit sieben Jahren treu. "Ich musste aus dem Hamsterrad ausbrechen", erinnert er sich zurück. Damals merkte er, dass das Leben mehr mit ihm vorhatte.Bis dahin verlief sein Leben eigentlich in traditionellen, bürgerlichen Bahnen. Hahn lernte den Beruf des Bankkaufmanns, war dann in der Privatkundenberatung tätig. Anschließend machte er sich im Medienbereich selbstständig, er arbeitete auch als Model und Schauspieler. Doch das war alles nicht seine Welt.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen