GERSFELD

Neuen Ford Mustang in die Leitplanke gesetzt

Wirtschaftlicher Totalschaden an einem neuwertigen Ford Mustang entstand bei einem Unfall auf der B 279 im Bereich von Gersfeld in Höhe der Einmündung nach Sparbrod.
Wirtschaftlicher Totalschaden an einem neuwertigen Ford Mustang entstand am Donnerstag gegen 22.40 Uhr auf der B 279 im Bereich von Gersfeld in Höhe der Einmündung nach Sparbrod, wie die Polizei mitteilt. Ein 65-jähriger Autofahrer aus München, der in Richtung Bad Neustadt fuhr, verunglückte mit dem amerikanischen Sportwagen auf der B 279, als er auf einer Steigung beschleunigt hatte. Dabei geriet er nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr acht Leitschutzplankenfelder und eine Laterne. Dann kam der Wagen auf der Leitschutzplanke zum Stehen.