Nordheim

Nordheim muss investieren und gleichzeitig sparen

Für die Gemeinde Nordheim kommt es heuer dicke: Die finanzielle Lage ist stark angespannt, dennoch stehen große Investitionen auf dem Programm. Wie gelingt der Spagat?
Wenn der Landkreis die Kreisstraße von Nordheim nach Neustädtles herrichtet, sollen auch Gehwege angelegt werden, wo noch keine vorhanden sind. Foto: Eckhard Heise
Das Konsolidierungspaket zur Aufbesserung der finanziellen Situation der Gemeinde Nordheim und der Haushalt dieses Jahres stehen in einem engen Zusammenhang. Daher handelte VG-Kämmerer Ludwig Backhaus bei der Gemeinderatssitzung auch die beiden Bereiche in einem Komplex ab – wohl auch um zu unterstreichen, welch Belastungen die Gemeinde ausgesetzt ist. Der Haushalt sieht ein Gesamtvolumen von 6,5 Millionen Euro für 2019 vor und resultiert vor allem aus den gewaltigen Investitionen, die die Gemeinde noch tätigen will. Dabei sind die Voraussetzungen für die Vorhaben nicht gerade günstig, da im ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen