Oberelsbach

Oberelsbach: Golden Girls und wahre Helden

"I am a hero": Echte „Superhelden“ waren die Moonlights beim diesjährigen Büttenabend der Öwerälsbicher Fosenöchter. Foto: Marc Huter

Zwischen Holunderfeldern und Pax-Flaschen sei es gelegen, das närrische Oberelsbach in der fünften Jahreszeit. "Die einzige Jahreszeit, auf die man sich noch verlassen kann." Da hatte Moderatorin „Käthe Cool“ (oder auch: Katharina Kaufmann) zu Beginn des Büttenabends in Oberelsbach den Nagel auf den Kopf getroffen. Die gesamte Oberelsbacher Faschingstanzgewalt zog zusammen mit der „Faschingsstimmgewalt“, verkörpert von Christina Baus, in die Elstalhalle ein. „Endlich wieder Fasching, auf ein neues Jahr“, sang die gewaltige Faschingsstimme zusammen mit mehr als zwei Dutzend Akteuren. 

Einmal mehr schaffte es Moderatorin „Käthe Cool“, die einzelnen Programmpunkte nicht nur gekonnt anzumoderieren, sondern dabei auch die verschiedensten örtlichen Ereignisse des vergangenen Jahres mit köstlichem Humor und Ironie aufs Korn zu nehmen. Niemand war davor gefeit, die örtliche Politik, aber erst recht nicht die eigene Familie, „in die Fosenocht zu kommen“. Irgendwie doch auch eine Ehre. Für die Kostümierung hatte Käthe Cool Kassenbons gewählt, wenig später wurde die Klamotte gegen das seriöse Outfit einer wahrhaftigen Gemeinderats-Kandidatin getauscht. Wahlwerbung inklusive.

Spektakuläre Tanzauftritte

Doch im Mittelpunkt, freilich, standen die Vielzahl an spektakulären Tanzauftritten und lustigen Gags, die die Faschingsnarren für das Publikum vorbereitet hatten. Schön anzuschauen war die Purzelgarde, die die vier Elemente in moderner Art interpretierte. Die Trainerinnen Helena Bulla und Katharina Wethmüller hatten da ganze Arbeit geleistet.

Von der Oberelsbacher Bühne nicht mehr wegzudenken sind Martina Holzheimer und Wolfgang Wappes als das Ehepaar „Anni und Ewald“. Die Frage, ob Ewald neben dem Flachmann und dem Schnaps zum Wandern auf die Gemündener Hütte nun einen Schirm mitnehmen soll oder nicht, sollte die Beiden ebenso wenig auseinander bringen, wie die Erinnerung an die frühere gute Zeit.

Nehme ich den Schirm mit oder bleibt er da? Martina Holzheimer und Wolfgang Wappes als Anni und Ewald in ihren Paraderollen beim Oberelsbacher Büttenabend. Foto: Marc Huter

Vom Drahtesel zum E-Bike

„I am a hero“ dröhnte es aus den Boxen, als die Moonlights, verstärkt durch Waldberger Mädels, auf die Bühne kamen. Dank der Choreographie von Luisa Holzheimer wurden alle Mitglieder der Showtanzgruppe zu echten Superhelden. Ein ebenso großer Held musste dann auch der Essfelder Automechaniker sein, der mit Unterstützung seines Freundes für seine Frau seinen Drahtesel in ein E-Bike umrüsten musste. Gottseidank half beim TÜV-Prüfer der E10-Schnaps sowie der zarte Hinweis auf den benachbarten Kfz'ler, der sich jüngst „beim Tieferlegen außerhalb des zulässigen Bereichs“ bewegte. Der anschließende Gardetanz (Choreographie: Michelle Johannes) sorgte ein weiteres Mal für Begeisterung.

Von wegen Krückstock und Rollator: Die Golden Girls zeigten, was auch im hohen Alter noch geht und sorgten für Begeisterungsstürme beim Publikum. Foto: Marc Huter

Frauen gegen Männer hieß es beim Publikumsspiel von Gerhard Mader, bei dem sich Frau und Mann beim Zeichnen beweisen mussten. Schiedsrichter „Benjamin“ Johannes hatte jedoch alles im Griff. Dass Michelle Johannes und Natascha Johannes ihrem Nachnamen alle Ehre machten und irgendwie dann doch Geschwister sind, stellte sich beim Auftritt der Beiden heraus. Bodylifting half da tatsächlich nichts.

Ein Highlight des Abends

Ein Highlight des Abends war der Auftritt der „Golden Girls“: Martina Holzheimer, Anette Johannes, Bettina Mangold, Gertrud Gründl-Schäfer und Petra Tourbier nahmen nochmal all ihre Kraft zusammen und zimmerten mit Buckel im Kreuz sowie Krückstock und Rollator einen imposanten Showtanz auf die Bühne. Das Publikum johlte. Ähnlich gefährlich wurde es dann auch beim Auftritt unterschiedlicher Berufsgruppen, die zeigten, was sie wären, wenn sie gerade auf der Bühne stehen würden.

Für eine furiosen und fulminanten Abschluss sorgten die Damen der Frankenheimer Hollerboller, die in See stachen, sowie das Männerballett der Extraklasse mit Yannick Schnellhardt, Denny Fröhlich, Florian Herbert und Patrick Oesterreich, verstärkt mit den Tanzkünsten der Trainerin Michelle Johannes. Die Damen im Publikum waren hellauf begeistert und nach fünf Stunden bester Unterhaltung und Stimmung sollte noch bis tief in die Nacht weiter gefeiert werden.

Fotoserie

Büttenabend

zur Fotoansicht

Rückblick

  1. Große Erfolge der MKG-Garden in Veitshöchheim
  2. Berni Wilhelm zum Ehrenvorsitzenden ernannt
  3. Bergtheim: Ein Kappenabend vom Feinsten
  4. Straßenfasenacht Neubrunn: Wenn die Böbbel im Bajazz kommen
  5. Faschingszug trotz miesen Wetters gut besucht
  6. Schweinfurter Faschingszug: 12.000 Narren feiern trotz Regens
  7. Trotz Regen: 15 000 Besucher beim Faschingszug in Heidingsfeld
  8. Erlabrunner Narren feiern Fasenacht
  9. Landkreisfasching: Gaudiwurm geht baden
  10. Zug in Wiesenfeld: Mary Poppins zwischen Piraten und Rittern
  11. In Eltmann lautet das Narren-Motto: Freibier for Future.
  12. Bonbonregen und gute Stimmung
  13. Großer Auflauf und buntes Treiben beim Main-Post-Faschingsempfang
  14. Urspringer Narren eröffneten schon mal den Dorfladen
  15. Wonfurt: Wo der Bürgermeister keine Party macht
  16. Ermershausen: Spielvereinigung präsentiert Bierbilanz 2019
  17. Trotz starken Regens: Viele Narren zogen durch Uettingen
  18. Grunddörfer: OCV-Rekord-Gaudiwurm trotzt dem Regen
  19. Eisbären und Kasperltheater beim Marktbreiter Faschingsumzug
  20. Neuschleichach: Narrenzug erstmals mit Althütter Prinzenpaar
  21. Faschingszug in Frickenhausen: Eine Weinklinik soll's richten
  22. Faschingszug mit Eskimos, Eisbären und Piraten
  23. Regen schreckte die Zuschauer nicht
  24. Siebenjährige organisiert Mini-Faschingszug für guten Zweck
  25. KiKaG-Prunksitzung: Kitzinger Narren begeistern ihr Publikum
  26. Faschingszug Langenprozelten: Määdusas und Simpsons unterwegs im Land der Kohleräwer
  27. Treue Abzeichen für karnevalistischen Tanzsport
  28. "Fantasie endet nie" beim Sylbacher Fasching
  29. Tänzchen bei den Senioren
  30. Schlappmaulorden: Aiwanger will mit Söder ins Kanzleramt
  31. Tausende jubelten 35 Fußgruppen und Motivwagen zu
  32. Weiber ließen es krachen
  33. Kinderfasching mit der SPD
  34. Einladung an den Landesvater zum Gassefetzer-Jubiläum
  35. Langer Faschingszug durch die Gemeinde
  36. Helau im Juliusspital Seniorenstift
  37. Närrische Singstunde des Männergesangvereins
  38. Büttenspektakel unter dem Motto "Hainert for future"
  39. Glückspilze mit eingebauten Regenschirmen
  40. Liveblog vom Schweinfurter Faschingszug 2020
  41. Scharfrichter und Knappe in der Zeller Bütt
  42. Zum Nachlesen: Markus Söder bei der Verleihung des Schlappmaulordens
  43. Antöner Peter Stößel mit dem höchsten Narrenorden ausgezeichnet
  44. 61 bunte Gruppen in Himmelstadt: Nasa, Wikinger und Mad Max
  45. Faschingszug Schweinfurt 2020: Wann und wo geht's los?
  46. Zwei Jahre nach Ramonas Unfalltod: "Fasching geht nicht mehr"
  47. Giraffen, Affen und kleine Gespenster beim Gaudiwurm
  48. Faschingsparty von St. Nikolaus-Schule und Heilpädagogischer Tagesstätte
  49. Hausen: Mit der Bundeskanzlerin auf Du und Du
  50. Donnerschlag und Geistesblitze beim Müdesheimer Fasching

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Oberelsbach
  • Marc Huter
  • Choreografie
  • Familien
  • Fasching
  • Frauen
  • Geschwister
  • Humor
  • Jahreszeiten
  • Karneval
  • Tänze
  • Unterhaltung
  • Wandern
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!