GROßEIBSTADT

Omnibusfahrer als Unfallflüchtiger

Der Fahrer eines Omnibusses hat am Freitag gegen 13.30 Uhr in der Kleineibstädter Straße in Großeibstadt ein geparktes Auto angefahren. Er stieg zunächst aus, fuhr dann aber weiter.
Polizei
Ein Polizist telefoniert in einer Polizeidienststelle (Symbolfoto). Foto: dpa
Der Fahrer eines Kraftomnibusses hat am Freitag gegen 13.30 Uhr in der Kleineibstädter Straße in Großeibstadt einen ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkten Wagen angefahren. Offensichtlich hatte er den Unfall wahrgenommen, denn gemäß der Angaben von Zeugen hielt er seinen Bus an und stieg aus. Anschließend fuhr er aber weiter, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Aufgrund der Zeugenaussagen konnte über die Firma, der der Bus gehört, der 62-jährige Fahrer ermittelt werden. Der festgestellte Gesamtschaden an den beiden Fahrzeugen wird auf immerhin 3000 Euro geschätzt. Der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen