OSTHEIM

Ostheimer Orgelschätzen groß gehuldigt

Die Königin der Instrumente, die Orgel, gibt sich die Ehre. An diesem 18. April aber nicht in den eigenen Gemäuern, in Schloss Hanstein, sondern „außer Haus“.
20 Jahre Orgelbaumuseum Schloss Hanstein: Der Reigen der Geburtstagsgäste mit (von links) Anne-Marie Drescher, Günther Hoffmann, Fördervereinsvorsitzende Ulrike Stanek, stellvertretendem Landrat Helmut Will, Christoph Schindler, Altbürgermeister ... Foto: Foto: Georg Stock
Die Königin der Instrumente, die Orgel, gibt sich die Ehre. An diesem 18. April aber nicht in den eigenen Gemäuern, in Schloss Hanstein, sondern „außer Haus“. Freilich aus einem freudigen Anlass heraus: Das Orgelbaumuseum Schloss Hanstein feierte sein 20-jähriges Bestehen mit einem Festakt im historischen Rathaussaal. Und stellvertretend für die 16 Orgel-Exponate stand dort ein Schmuckstück aufgebaut.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen