Bad Neustadt

Polizeibericht: Am Steuer telefoniert und "Stinkefinger" gezeigt

Die Polizeiinspektion berichtet aus ihrem Dienstbereich:

Bei Nachbarschaftsstreit über Zaun geklettert

Rödelmaier In einem mehrjährigen Nachbarschaftsstreit wurde erneut die Polizei bemüht. Ein 54-jähriger Mann kommt mit seinem 37-jährigen Nachbarn nicht klar und es kommt immer wieder zu Streitigkeiten. Obwohl es dem älteren Mann untersagt wurde, kletterte er über den Zaun und betrat das Nachbargrundstück. Eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch ist erfolgt.

Fahrräder seit Wochen geparkt 

Bad Neustadt Bereits seit drei Wochen stand vor dem Triamare am dortigen Fahrradständer ein Herrenrad der Marke Sports Life, Farbe schwarz, 21-Gang-Schaltung. Das Rad war mit einem hellblauen Spiralschloss gesichert gewesen. Jetzt wurde das Fahrrad vom Bauhof Bad Neustadt abgeholt und wird dort verwahrt.

Ein weiterer Drahtesel, ein Mixed-Rad (halbhohe Querstange), Marke Wheeler/Pro Line, blau/metallic, blauer Sattel, 21-Gang-Schaltung, wurde vor circa drei Wochen am Marktplatz im Fahrradständer mit einem Spiralschloss abgeschlossen und nie mehr abgeholt. Auch dieses Rad nahmen die Mitarbeiter des Bauhofes unter ihre "Fittiche".

Vermeintlich Volltrunkene unterwegs

Bad Neustadt Am Montagnachmittag wurde der Polizei Bad Neustadt mitgeteilt, dass in der Hohnstraße zwei betrunkene Männer herumtorkeln würden. Vor Ort stellte sich heraus, dass die beiden, ein 29- und ein 25-Jähriger, unter Einfluss von Betäubungsmitteln standen. Auf Nachfrage rückte der 25-Jährige eine Ecstasy-Tablette heraus. Nun wird Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz erstattet.

Am späten Montagabend zeigte der betroffene 25-Jährige den Diebstahl seines Rucksacks an. Er war im Laufe des Abends dann auf Alkohol umgestiegen und hatte diesen kurz vor 20 Uhr in einem Supermarkt erworben. Danach setzte er sich gegenüber des Kauflandes auf eine Bank und schlief betrunken ein.

Als er wieder erwachte, war sein Rucksack inklusive Tablet, schwarz-roter Jacke und brauner Geldbörse mit persönlichen Papieren war verschwunden. Wer hat zwischen 21 und 22 Uhr zwischen Pecht und Kaufland etwas beobachtet?

Gleich vorbildlich die Polizei verständigt 

Herschfeld In der Von-Guttenberg-Straße war am Montagabend eine 18-jährige Toyotafahrerin unterwegs und streifte dabei aus Unachtsamkeit den linken Außenspiegel eines dort geparkten Opel. So wie sie es in der Fahrschule gelernt hatte, verständigte sie augenblicklich die Polizei. Dem Geschädigten wurde ein Hinweis auf seinem Fahrzeug hinterlassen. Die Schadenshöhe wird auf circa 600 Euro geschätzt.

Am Steuer telefoniert und Polizisten den "Stinkefinger" gezeigt

Hohenroth "Frechheit siegt" dachte offenbar ein 28-jähriger Audifahrer und telefonierte ungeniert mit seinem Handy am Steuer. Dies bedeutet ein Bußgeld von 100 Euro. Als eine Polizeistreife, die das beobachtet hatte, den immer noch telefonierenden Autofahrer überholte, zeigte dieser den Beamten den ausgestreckten Mittelfinger der linken Hand.

Kurz vor Windshausen wurde der Audi angehalten und der Beschuldigte zur Person und Sache vernommen. Jetzt erhöht sich der Betrag von 100 Euro um einiges.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Bad Neustadt
  • Alkohol
  • Audi
  • Autofahrer
  • Betäubungsmittel
  • Betäubungsmittelgesetz
  • Diebstahl
  • Fahrräder
  • Fahrzeuge und Verkehrsmittel
  • Kaufland
  • Opel
  • Polizei
  • Polizeiberichte
  • Polizeistreifen
  • Polizistinnen und Polizisten
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!