Bad Königshofen

Polizeibericht: Angeblicher "Beamter im Vollzugsdienst" will 9000 Euro

Die Polizeistation berichtet aus ihrem Dienstbereich:

Werkzeuge sind nicht mehr auffindbar

Bad Königshofen Nachdem der Diebstahl von einem Akkuschrauber von einer Baustelle in der Herbstädter Straße angezeigt wurde, fiel dem Bauherrn auf, dass außerdem ein Exzenterschleifer, eine Glättscheibe und eine Maurerkelle fehlt. Die Werkzeuge wurden vermutlich zwischen dem 6. und 8. Februar aus dem Rohbau entwendet. Der Beuteschaden beläuft sich hier auf etwa 300 Euro.

Angeblicher "Beamter im Vollzugsdienst" will 9000 Euro

Kleinbardorf Ein 61-Jähriger erhielt am Montag einen Anruf von einem angeblichen "Beamten im Vollzugsdienst". Der Mann solle im Rahmen eines Gewinnspiels eine Zahlung von über 9000 Euro leisten. Angeblich habe er schon mehrere Mahnungen ignoriert.

Laut dem Anrufer würden zwei Beamte bei ihm vorbeikommen und das Geld abholen. Alternativ könne er den Betrag jedoch auch überweisen. Nachdem der Angerufene den Verdacht äußerte, dass er betrogen wird, wurde das Gespräch beendet.

Getankt und dann ohne Bezahlung weitergefahren

Bad Königshofen Am Montagabend tankte ein Mann seinen Citroen für knapp über 50 Euro an einer Tankstelle in der Großeibstädter Straße auf. Im Anschluss fuhr er ohne zu bezahlen davon. Der Tankstellenbesitzer erstattete Anzeige. Weitere Ermittlungen folgen.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Bad Königshofen
  • Abgaben
  • Bezahlung
  • Citroën
  • Polizeiberichte
  • Polizeistationen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!