Bad Königshofen

Polizeibericht: Auto macht sich auf und davon

Die Polizeistation berichtet aus ihrem Dienstbereich:

Schon wieder ein versuchter Enkeltrickbetrug

Bad Königshofen Am Freitagvormittag wurde erneut eine 84-Jährige Dame in Bad Königshofen angerufen. Ein Mann gab sich als ihr Enkel aus und bat um finanzielle Hilfe aufgrund eines Unfalls. Als die Dame angab, dass Sie kein Geld habe, legte er einfach auf.

37-Jährige wiederholt ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Herbstadt Am Freitagmittag wurde eine 37-Jährige mit Ihrem Pkw angetroffen. Den Beamten war bekannt, dass die Dame nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Auf Nachfrage konnten ihr auch noch zwei weitere Fahrten in der vergangenen Woche nachgewiesen werden. Auf die Dame kommt nun eine Anzeige zu. Auch der Halter des Fahrzeuges, ihr Ehemann, muss mit einer Anzeige rechnen, da er die Fahrten mit seinem Pkw zugelassen hat.

Versuchter Einbruch in Tankstelle

Bad Königshofen In der Nacht von Freitag auf Samstag versuchten Unbekannte ein elektrisches Tor einer Waschstraße in der Bamberger Straße aufzuhebeln. Dadurch wurde die Gitterabdeckung der Abflusskante beschädigt. In den Innenbereich gelangten die Täter jedoch nicht. 

Beim Losfahren Pkw gestreift

Saal Am Samstagmittag parkte ein Pkw-Fahrer am rechten Fahrbahnrand in der Hauptstraße und wollte in den fließenden Verkehr einfahren. Nachdem er den Fahrtrichtungsanzeiger gesetzt hatte, fuhr er an, jedoch ohne den von hinten kommenden Verkehr zu beachten. So über sah er einen Pkw und streifte mit seiner Fahrzeugfront dessen rechte Seite. Es entstanden Schäden in Höhe von etwa 6000 Euro.

Gleich mehrere Verstöße mit Zugmaschine

Großeibstadt Am Samstagnachmittag wurde in Großeibstadt eine Zugmaschine samt landwirtschaftlichem Anhänger kontrolliert. Das Gespann war mit 45 km/h auf der B 279 unterwegs. Bei dem nicht zugelassenen Anhänger fehlte das 25 km/h Schild, auch das Wiederholungskennzeichen gehörte nicht zum Betrieb. Der Fahrer muss sich nun für mehrere Verstöße verantworten.

Pkw entwickelt Eigenleben

Zimmerau Ein 66-Jähriger wollte am Sonntagabend mit seinem Pkw in seinen Hof fahren. Dazu musste er aussteigen und das Tor öffnen. Er zog bei laufendem Motor die Handbremse und stieg aus. Aus unerfindlichen Gründen rollte der Pkw den Berg hinunter, beschädigte dabei eine Mülltonne und ein Verkehrszeichen und kam anschließend an einer Hauswand zum Stehen. Zu allem Überfluss verriegelte sich das Fahrzeug noch selbstständig, so dass der Halter seinen Ersatzschlüssel holen musste. Insgesamt entstanden dabei Schäden in Höhe von etwa 2700 Euro.

Zeugenhinweise nimmt die Polizeistation Bad Königshofen, Tel.: (09761) 9060 entgegen.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Bad Königshofen
  • Auto
  • Fahrer
  • Fahrzeuge und Verkehrsmittel
  • Führerschein
  • Polizeiberichte
  • Polizeistationen
  • Schäden und Verluste
  • Stromtechnik
  • Verkehr
  • Zugmaschinen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!