Bad Neustadt

Polizeibericht: Auto übersehen - hoher Sachschaden

Die Polizeiinspektion berichtet aus ihrem Dienstbereich:

Mehrere Fenster- und Türscheiben beschädigt

Sandberg   Wie jetzt erst bekannt wurde, wurden vor etwa einem Monat in der Zeit vom 3. August, 13 Uhr, bis 6. August, 7 Uhr, in der Kreuzbergstraße in Sandberg mehrere Fenster- und Türscheiben sowie eine Glastafel eines Gebäudes beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 3000 Euro. Die Polizei unter 09771/6060 bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Sachbeschädigung an Kraftfahrzeug

Steinach   In der Riemenschneiderstraße in Steinach wurde am Freitag zwischen 20.15 und 21.15 Uhr die rechte Fahrzeugseite eines Pkw, Marke Ford, zerkratzt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 3000 Euro. Sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Polizei Bad Neustadt entgegen.

Verkehrsunfall in der Rhönstraße

Bad Neustadt   In der Rhönstraße stieß am Mittwoch um 12.30 Uhr eine 30-Jährige mit ihrem VW Polo mit einer 29-jährigen Audi-Quattro-Fahrerin zusammen. Die VW-Fahrerin musste auf einen anderen Verkehrsteilnehmer warten. Die Audi-Fahrerin fuhr an dem Fahrzeug der 30-Jährigen vorbei. Diese bemerkte die Audi-Fahrerin nicht und fuhr los. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Sachschaden von ca. 3000 Euro.

Übersehen: Zusammenstoß

Unterebersbach  Auf der St. 2445 (ehemalige B 19) kam es an der Abzweigung nach Unterebersbach am Mittwoch um 12.45 Uhr zu einer Kollision zweier Fahrzeuge. Ein 49-jähriger BMW-Fahrer wollte von der untergeordneten St. 2292 (aus Unterebersbach kommend) in die St. 2445 einfahren, wobei er einen 32-Jährigen aus Bad Neustadt kommenden Audi-Fahrer übersah. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 10000 Euro.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Bad Neustadt  Auf dem Parkplatzgelände der Firma Kaufland beobachtete ein aufmerksamer Beobachter, wie ein Fahrer eines Pkw, Marke Honda, beim Abbiegen leicht gegen einen parkenden Audi gefahren ist. Der Fahrer des Hondas stieß zurück und setzte seine Fahrt fort. Der Zeuge notierte sich das Kennzeichen des Fahrzeuges und wartete auf den Fahrer des Audis. Da an seinem Fahrzeug ein geschätzter Sachschaden von 1500 Euro entstanden war, verständigte der Geschädigte die Polizei. Der Fahrer des Hondas wurde von der Polizei ermittelt, gab jedoch an, nichts von einem Zusammenstoß bemerkt zu haben. Die endgültige Prüfung wird durch die Staatsanwaltschaft Schweinfurt durchgeführt.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Bad Neustadt
  • Audi
  • Fahrzeuge und Verkehrsmittel
  • Geschädigte
  • Honda
  • Kaufland
  • Polizei
  • Polizeiberichte
  • Sachschäden
  • Schäden und Verluste
  • Staatsanwaltschaft
  • Staatsanwaltschaft Schweinfurt
  • Unfallorte
  • VW
  • Verkehrsteilnehmer
  • Verkehrsunfälle
  • Zeugen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!