Bad Neustadt

Polizeibericht: Fahrradfahrerin nach Sturz schwer verletzt

Die Polizeiinspektion berichtet aus ihrem Dienstbereich:

Fahrradfahrerin nach Sturz schwer verletzt

Bad Neustadt Am Sonntagvormittag, um 9.55 Uhr, befuhr eine Familie mit Fahrrädern die Schuhmarktstraße in entgegengesetzter Richtung, also Richtung Marktplatz. Voran der Vater mit Kind im Fahrradanhänger, dahinter die knapp 30-jährige Frau mit ihrem Damenrad.

Als den Fahrradfahrern ein Pkw berechtigt entgegenkam, wichen sie auf den Gehweg aus. Dabei stürzte die Fahrradfahrerin ohne Fremdeinwirkung aufgrund des vier Zentimeter hohen Bordsteins. Sie wurde dabei schwer verletzt und kam in den Campus. Der Fahrzeugführer ist nicht bekannt und möchte sich daher bitte bei der Polizei Bad Neustadt zur Zeugenaussage melden.

Polizei mehrfach vor Ort: Streitigkeiten in der Waldsiedlung

Bad Neustadt Zweimal mussten Polizeibeamte am Sonntag ausrücken, um Streithähne in der Waldsiedlung zur Raison zu rufen. Nachdem die Beamten das zweite Mal notgedrungen vor Ort eintrafen, erteilten sie einem 31-Jährigen einen Platzverweis. Danach kehrte Ruhe ein.

14-Jähriger mit über zwei Promille deutlich betrunken

Bad Neustadt In der Grünanlage, gegenüber des Schwimmbades in der Mühlbacher Straße, wurden am Sonntag, gegen 23.30 Uhr, mehrere Heranwachsende angetroffen, die Bier und Wodka konsumierten. Unter den jungen Leuten befand sich ein 14-Jähriger, der sich deutlich alkoholisiert zeigte. Ein Test ergab 2,2 Promille. Der Jugendliche wurde seinem verständigten Vater übergeben. Ans Jugendamt erging ebenfalls eine Mitteilung.

Schlagworte

  • Bad Neustadt
  • Alkoholeinfluss
  • Auto
  • Beamte
  • Betrunkenheit
  • Fahrräder
  • Heranwachsende
  • Jugendämter
  • Polizei
  • Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte
  • Polizeiberichte
  • Polizeiinspektionen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!