Bad Neustadt

Polizeibericht: Ganz schön viele Langfinger unterwegs

Die Polizeiinspektion berichtet aus ihrem Dienstbereich:

Langfinger unterwegs

Bad Neustadt  Am Samstag gegen 13.40 Uhr hängte ein Patient eines Krankenhauses seine Jeans im Waschraum zum Trocknen auf. Als er um 15.10 Uhr seine Hose wieder in Empfang nehmen wollte, stellte er fest, dass diese entwendet wurde. Die Jeans hatte einen Wert von ca. 150 Euro.

Bad Neustadt  Am Samstag gegen 15.10 Uhr stellte ein 16-jähriges Mädchen ihren rosa Rucksack am Busbahnhof ab. Anschließend ging sie in die Innenstadt und vergaß, ihren Rucksack mitzunehmen. Als sie dies nach ca. 45 Minuten bemerkte, eilte sie zurück und musste feststellen, dass 50 Euro aus einer Geldbörse, die sich im Rucksack befand, entwendet wurden.

Diebstähle von Geldbörsen

Bad Neustadt  Am Samstagnachmittag wurden zwei Geldbörsendiebstähle in einem Verbrauchermarkt im Alten Molkereiweg bekannt. In der Zeit zwischen 8 und 14.30 Uhr wurde die Geldbörse eines Mannes aus dessen Jacke entwendet. Diese wurde später vom Filialleiter ohne Inhalt aufgefunden. Der Beuteschaden beträgt ca. 200 Euro. Beim Eintreffen der Polizei war der Geschädigte nicht mehr vor Ort. Seine Personalien sind daher unbekannt, aber wichtig für die weiteren polizeilichen Ermittlungen. Deshalb wird der Geschädigte gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bad Neustadt unter (09771) 606-0 in Verbindung zu setzen. Der Täter wird wie folgt beschrieben: männlich, ca. 30 bis 40 Jahre alt, schwarze kurze Haare, südländisches Aussehen, Näheres ist nicht bekannt.

Im selben Verbrauchermarkt ereignete sich gegen 14.25 Uhr ein weiterer Diebstahl. Hier wurde aus der nicht geschlossen Handtasche einer 59-jährigen Frau die Geldbörse entwendet. Der Beuteschaden liegt bei ca. 84 Euro. Ob es sich bei beiden Diebstählen um den gleichen Täter handelt, ist Gegenstand der Ermittlungen und derzeit noch unbekannt.

Körperverletzung in einer Diskothek

Bad Neustadt   Am Sonntagmorgen gegen 3.50 Uhr kam es in einer Diskothek zu einer Schlägerei zwischen zwei Personengruppen. Vier Personen, die vor Ort angetroffen wurden und vermutlich der einen Personengruppe angehören, wurden leicht verletzt. Die Polizei fahndet in diesem Zusammenhang nach drei Tätern, die vor Eintreffen der Polizei die Örtlichkeit bereits verlassen hatten.

Aus dem Staub gemacht

Brendlorenzen   Am Freitag zwischen 13.30 und 14.04 Uhr wurde ein silberner VW Polo, der in Brendlorenzen an der Hauptstraße abgestellt war, durch ein anderes unbekanntes Fahrzeug angefahren. Es wurde der linke Außenspiegel beschädigt. Der Sachschaden  beträgt ca. 250 Euro. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne die erforderlichen Maßnahmen zu treffen. 

Geparktes Auto angefahren

Bad Neustadt   Am Freitag zwischen 9.30 und 9.45 Uhr ereignete sich auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der Saalestraße eine Verkehrsunfallflucht. Dort wurde der geparkte weiße VW Sharan an der vorderen Stoßstange angefahren und beschädigt. Der Sachschaden beträgt ca. 2000 Euro. An dem Pkw konnte schwarzer Fremdlack festgestellt werden. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne die erforderlichen Maßnahmen zu treffen.

Batterien und Tabak gestohlen

Bad Neustadt   Am Freitagmittag gegen 12.30 Uhr wurden zwei Ladendiebe durch eine Mitarbeiterin eines Verbrauchermarktes in der Kastanienallee beim Diebstahl ertappt. Bei den Tätern handelt es sich um zwei junge Männer im Alter von 20 und 26 Jahren. Der Eine entwendete zwei Packungen mit Batterien im Wert von ca. 12 Euro, der Andere zwei Beutel Tabak im Wert von ca. 10 Euro.

Zwei Ruhestörungen beschäftigen die Polizei

Bastheim/ Bad Neustadt   Am Samstag, zwischen 0.45 und 2 Uhr gingen mehrere Beschwerden bezüglich eines betrunkenen und lärmenden Bewohners einer Obdachlosenunterkunft bei der hiesigen Dienststelle ein. Auch nach Androhung des Gewahrsams unterließ der 41-jährige Mann die Störungen nicht, was zur Ausnüchterung in einer Haftzelle der Polizeiinspektion Bad Neustadt führte. Er wurde im Laufe des Tages wieder aus dem Gewahrsam entlassen. Eine Anzeige wegen Ruhestörung folgt.

Ein ähnlich gelagerter Fall ereignete sich gegen 3.20 Uhr in der Bauerngasse. Hier randalierte ein 41-jähriger stark alkoholisierter der Polizei bekannter Mann in seiner Wohnung, indem er schrie und Möbel umwarf. Auch nach Androhung kehrte keine Ruhe ein, was zu einer Ausnüchterung in einer Haftzelle der Polizei führte. Er wurde im Laufe des Tages ebenfalls aus dem Polizeigewahrsam entlassen. Eine Anzeige wegen Ruhestörung folgt.

Täterhinweise zu den noch ungelösten Fällen erbittet die Polizeiinspektion Bad Neustadt unter (09771) 6060.

Schlagworte

  • Bad Neustadt
  • Diebstahl
  • Geschädigte
  • Jeans
  • Körperverletzung und Straftaten gegen die körperliche Unversehrtheit
  • Ladendiebinnen und Ladendiebe
  • Polizei
  • Sachschäden
  • Schäden und Verluste
  • Unfallflucht
  • Unfallorte
  • VW
  • Verbrecher und Kriminelle
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!