Bad Neustadt

Polizeibericht: Gemeinsam einen "Bierdieb" gestoppt

Die Polizeiinspektion berichtet aus ihrem Dienstbereich:

Gemeinsam einen "Bierdieb" gestoppt

Bad Neustadt Ein amtsbekannter 31-jähriger Mann aus Bad Neustadt betrat am Nachmittag des 1. Weihnachtsfeiertages eine Tankstelle in Bad Neustadt in der Meininger Straße und packte mehrere Dosen Bier in seinen mitgeführten Rucksack. Anstatt diese zu bezahlen verließ er die Tankstelle und lief Richtung Innenstadt.

Der 19-jährige Kassier beobachtete jedoch das Verhalten des Mannes und folgte diesem nach Verlassen der Örtlichkeit. Ein 20-Jähriger Polizeibeamter, der zu diesem Zeitpunkt privat in der Meininger Straße unterwegs war, beobachtete die Szene und bot dem verfolgenden Kassier seine Hilfe an. Gemeinsam konnte man den flüchtigen Ladendieb festnehmen und der alarmierten Polizeistreife übergeben.

Bei dem Dieb konnten insgesamt 17 Dosen Bier im Warenwert von insgesamt knapp 23 Euro aufgefunden werden.

Drei Wildunfälle am 1. Feiertag

Bad Neustadt Im Laufe des 1. Weihnachtsfeiertags ereigneten sich im Bereich der PI Bad Neustadt insgesamt drei Verkehrsunfälle. Bei allen drei Unfällen waren Wildtiere, die die Straße überqueren wollten, beteiligt. Es entstand ein Sachschaden von circa 7000 Euro. Personen wurden keine verletzt.

Über Weihnachten das Rad gestohlen

Bad Neustadt Ein bislang unbekannter Täter entwendete am 1. Weihnachtsfeiertag in der Zeit von 16 bis 19.15 Uhr ein in der Martin-Luther-Straße an einem Verkehrszeichen angeschlossenes schwarz/grünes Fahrrad der Marke Bulls. Das Fahrrad ist mit schwarzen Lenkerhörnchen sowie einer 21-Gang Schaltung ausgerüstet. Der Schaden beträgt circa 400 Euro.

Geparktes Fahrzeug verkratzt

Bad Neustadt Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Kastanienallee wurde am Freitagabend in der Zeit von 18.55 bis 19.15 Uhr ein geparkter PKW beschädigt. Ein bislang unbekannter Täter verkratzte die komplette rechte Fahrzeugseite eines schwarzen VW Tiguan mit einem spitzen Gegenstand und verursachte hierdurch erheblichen Sachschaden.

Im Kreisverkehr die Vorfahrt missachtet

Bad Neustadt Ein 87-jähriger Opelfahrer wollte am Montag, um 14.10 Uhr, von Münnerstadt kommend in den Kreisverkehr in der Schweinfurter Straße einbiegen und übersah hierbei einen bereits im Kreisverkehr fahrenden VW. Bei dem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand Sachschaden in Höhe von circa 9000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Mit falschem 50-Euro-Schein bezahlt

Bad Neustadt In einem Verbrauchermarkt in der Rederstraße bezahlte im Laufe des Montages ein bislang unbekannter Kunde mit einem falschen 50-Euro-Schein. Bei der "Blüte" handelt es sich augenscheinlich um eine Farbkopie. Im Jahr 2019 wurden im hiesigen Bereich bereits vier gleichgelagerte Fälle zur Anzeige gebracht.

Betrunken und ohne Fahrerlaubnis mit Moped unterwegs

Bad Neustadt Durch eine Verkehrsteilnehmerin wurde der Polizei am Montagabend, gegen 23.20 Uhr, zwischen Bad Neustadt und Wollbach ein gestürzter Rollerfahrer mitgeteilt. Vor Ort konnte bei dem 59-Jährigen unverletzten Fahrer deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden. Der Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von gut 1,5 Promille.

Im Rahmen der Ermittlungen stellte sich dann auch noch heraus, dass der Fahrer nicht über die erforderliche Fahrerlaubnis für das Kleinkraftrad verfügt. 

Schlagworte

  • Bad Neustadt
  • Auto
  • Fahrer
  • Fahrzeuge und Verkehrsmittel
  • Polizei
  • Polizeiberichte
  • VW
  • Verkehrsteilnehmer
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!