Bad Königshofen

Polizeibericht: Kennzeichenmissbrauch und dann noch Trunkenheitsfahrt

Symbolbild Polizei.
Symbolbild Polizei. Foto: Armin Weigel (dpa)

Die Polizeistation berichtet aus ihrem Dienstbereich:

Ausweisdokument war nicht mehr gültig

Wülfershausen Bei der Kontrolle eines 37-Jährigen am Donnerstagmittag in Wülfershausen stellten die Beamten fest, dass der Personalausweis des Mannes abgelaufen war. Er wurde aufgefordert, den Ausweis zu verlängern.

Kennzeichenmissbrauch und dann noch Trunkenheit im Verkehr

Saal a. d. Saale Bei der Überprüfung eines Traktors samt Anhänger am Donnerstagmittag stellten die Beamten fest, dass am Anhänger das 25 Stundenkilometer-Schild fehlte. Bei weiterer Recherche stellte sich heraus, dass das angebrachte Kennzeichen zu einem anderen, bereits abgemeldeten Traktor gehörte. Auf die 50-jährige Fahrerin kommt nun eine Anzeige wegen Kennzeichenmissbrauch und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz zu.

Während der Kontrolle kam der 55-jährige Ehemann der Dame mit seinem Pkw vorbei. Bei ihm nahmen die Beamten Alkoholgeruch wahr. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 0,6 Promille. So muss sich der Mann nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Bad Königshofen
  • Ausweise
  • Fahrerinnen und Fahrer
  • Personalausweise
  • Polizeiberichte
  • Polizeistationen
  • Trunkenheit
  • Trunkenheit im Verkehr
  • Verkehr
  • Überwachung und Kontrolle
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!