Mellrichstadt

Polizeibericht: Landwirt ackert die falsche Wiese um

Die Polizeiinspektion Mellrichstadt berichtet aus ihrem Dienstbereich:

Wiese fälschlicherweise umgeackert

Sondheim/Rhön: Fälschlicherweise hat ein Landwirt eine Wiese in der Gemarkung Osterberg bei Sondheim v.d. Rhön umgeackert. Besagtes Stück Land wurde durch die Gemeinde Sondheim an zwei verschiedene Landwirte verpachtet und war in einen Acker und eine Wiese unterteilt. Nachdem einer der Landwirte das Feld bearbeitet hatte, stellte sich heraus, dass er die falsche Seite des Flurstücks umgeackert hatte. Möglicherweise kam es hier zu einem Missverständnis, was die zugeteilten Grundstücksseiten betrifft, so die Polizei.

Beim Ausparken hat's gekracht

Fladungen: Am Mittwochvormittag wollte ein 46-jähriger Autofahrer in Fladungen rückwärts aus einer Parklücke in den fließenden Verkehr einfahren. Dabei übersah er eine Autofahrerin, die auf der vorfahrtsberechtigten Straße unterwegs war. Beim Zusammenstoß blieben beide Fahrer unverletzt. Der Schaden lässt sich laut Polizei mit etwa 2000 Euro beziffern.

Mülltonne im Vorbeifahren beschädigt

Hendungen: In der Sondheimer Straße in Hendungen beschädigte ein Traktor samt Anbaugerät im Vorbeifahren eine Mülltonne. Der Fahrer ist nicht bekannt. Die Unfallzeit lässt sich anhand einer Zeugenaussage auf Mittwochmorgen, 6.45 Uhr, bestimmen, so die Polizei. Da der Zeuge keine weiteren Angaben zum Gespann machen kann, sucht die Polizei weitere Verkehrsteilnehmer oder Bürger, die etwas beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Mellrichstadt unter Tel. (09776) 8060 entgegen.

Schlagworte

  • Mellrichstadt
  • Autofahrer
  • Fahrer
  • Polizei
  • Polizeiberichte
  • Verkehr
  • Verkehrsteilnehmer
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!