Bad Neustadt

Polizeibericht: Roller war kräftig "frisiert"

Die Polizeiinspektion berichtet aus ihrem Dienstbereich:

Beim Rückwärtsfahren hat es gekracht

Niederlauer Am Mittwochnachmittag fuhren zwei Verkehrsteilnehmer hintereinander in der Steinstraße Richtung Höllweg. Der vordere Fahrzeugführer, ein ortsfremder 20-jähriger Sprinter-Fahrer, bremste ab, schaltete seine Warnblinkanlage ein und fuhr dann rückwärts, ohne sich zu vergewissern, ob die Straße frei ist. Eine hinter ihm befindliche 26-jährige Audi-Fahrerin hatte schon bis zum Stillstand abgebremst, konnte aber den Anstoß nicht mehr verhindern. Der Schaden wird mit etwa 1250 Euro beziffert.

Beim Ausparken Pkw übersehen

Herschfeld Eine 48-jährige Frau hatte ihren Skoda in der Von-Guttenberg-Straße in Richtung Klinikum am rechten Fahrbahnrand geparkt. Als sie von dort vorwärts wieder in die Straße einfahren wollte, übersah sie einen von hinten kommenden Mercedes. Die beiden Fahrzeuge streiften sich, der Schaden wird auf ca. 3000 Euro.

Roller war kräftig "frisiert"

Bad Neustadt Am Mittwochnachmittag war eine Streifenbesatzung unterwegs und fuhr zufällig hinter einem Kleinkraftrad her. Dessen Fahrer erreichte zum Erstaunen der Beamten stolze 40 km/h statt erlaubter 25 km/h. Als das Gefährt samt Fahrer angehalten wurde, machte der 34-jährige Beschuldigte widersprüchliche Angaben, was zur Folge hatte, dass der Roller jetzt zur Überprüfung sichergestellt wurde. Der Mann ist lediglich im Besitz einer Mofaprüfbescheinigung.

Schlagworte

  • Bad Neustadt
  • Fahrer
  • Fahrzeuge und Verkehrsmittel
  • Fahrzeugführer
  • Verkehrsteilnehmer
  • Škoda
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!