Bad Neustadt

Polizeibericht: Silvesternacht verläuft ruhig

Auch im Landkreis Rhön-Grabfeld wurde das neue Jahr mit Feuerwerk begrüßt. Die Bad Neustädter Polizei musste in der Silvesternacht nur wenige Male ausrücken. Foto: Andreas Sietz

Die Polizeiinspektion berichtet aus ihrem Dienstbereich:

Parkplatz gesucht und dabei Unfall gebaut

Herschfeld Im Verlauf des Montagmorgens kam es auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in Herschfeld zu einem kleinen Verkehrsunfall. Hierbei fuhr ein Pkw-Fahrer auf der Suche nach einem freien Parkplatz rückwärts und übersah dabei einen bereits ausgeparkten Pkw. Es kam zum Zusammenstoß, wobei allerdings nur ein Pkw leicht beschädigt wurde.

Wildschwein und Rehe sterben bei Wildunfällen

Bischofsheim Am Montagmittag kam es zum Zusammenstoß mit einem Reh, als eine Pkw-Fahrerin die Straße von Bischofsheim Richtung Kreuzberg befuhr. Zur Abendstunde wurde auf der Strecke Bad Neustadt - Bischofsheim auf Höhe Unterweißenbrunn ebenfalls ein Reh von einem Pkw erfasst. In der Nacht wurde auf gleicher Strecke bei Burgwallbach ein Wildschwein erfasst, das vor Ort verendete. In allen Fällen entstand an den Fahrzeugen Sachschaden.

Wer hat den Stromverteilerkasten angefahren?

Hohenroth Am Montag wurde zwischen 9.30 Uhr und 14 Uhr in Hohenroth im Birkenweg ein Stromverteilerkasten von einem bislang unbekannten Fahrzeug angefahren.

Kreuz auf Grabstein beschädigt

Reyersbach Bereits über die Weihnachtsfeiertage wurde ein Holzkreuz, welches sich auf einem Grabstein befand, beschädigt. Es entstand Sachschaden von etwa 100 Euro.

Handtasche aus Einkaufswagen gestohlen

Bad Neustadt Eine Frau kaufte am Montagabend in einem Verbrauchermarkt in der Gartenstraße ein. Nach ihrem Einkauf ließ sie ihre Handtasche im Einkaufswagen liegen. Erst als sie zu Hause war, fiel ihr der Verlust auf. In der Handtasche befanden sich Zahlungsmittel in Form von Debit-Karten sowie Ausweisdokumente und ein Mobiltelefon. Die Tasche wurde nicht im Markt abgegeben, weshalb sie zur Anzeigenerstattung zur Polizei kam.

Pkw stoßen zusammen - Passat dreht sich um die eigene Achse

Wechterswinkel Am Dienstagvormittag kam es auf der St2286 bei Wechterswinkel zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ein Pkw-Fahrer wollte vom Kloster kommend die außerorts liegende Staatsstraße überqueren und übersah hierbei den von links kommenden vorfahrtsberechtigten VW Passat. Durch die Wucht beim Zusammenstoß beider Fahrzeuge drehte sich der Passat anschließend einmal um die eigene Achse und kam in der neben der Fahrbahn befindlichen Wiese zum Stehen. Niemand wurde verletzt. Beide Pkw mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf etwa 13 000 Euro geschätzt.

Silvesternacht verläuft ohne größere Zwischenfälle

Bad Neustadt Die Silvesternacht im Dienstbereich der Polizei Bad Neustadt nahm einen relativ friedlichen Verlauf. Die wenigen gemeldeten Streitereien lösten sich noch vor Eintreffen der Polizei von selbst. Lediglich ein Besucher einer Veranstaltung am Marktplatz wollte nach Aufforderung nicht gehen, weshalb die Polizei eingreifen musste. Nach kurzer Diskussion verließ der erheblich alkoholisierte Gast das Veranstaltungsgelände freiwillig.

Unter Drogeneinfluss Auto gefahren

Bad Neustadt Bei einer Fahrzeugkontrolle am frühen Neujahrsmorgen stellten die Beamten beim 18-jährigen Fahrzeugführer Cannabisgeruch fest. Deshalb schauten die Beamten etwas genauer nach. Dabei erhärtete sich der Verdacht, dass der Fahrer unter Drogeneinfluss stand. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Die Weiterfahrt wurde dem 18-Jährigen unterbunden.

Wer in den vorgenannten Fällen Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei Bad Neustadt unter Tel. (09771) 606-0 in Verbindung zu setzen.

Schlagworte

  • Bad Neustadt
  • Auto
  • Debakel
  • Fahrer
  • Fahrzeuge und Verkehrsmittel
  • Fahrzeugführer
  • Feuerwehren
  • Kloster Wechterswinkel
  • Polizei
  • Polizeiberichte
  • VW
  • Verkehrsunfälle
  • Wohnungsbrände
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!