Bad Neustadt

Polizeibericht: So verhalten, wie in der Fahrschule gelernt

Die Polizeiinspektion berichtet aus ihrem Dienstbereich: 

So verhalten, wie in der Fahrschule gelernt

Bad Neustadt Am Mittwochfrüh, um 7.45 Uhr, verhielt sich eine 55-jährige Fordfahrerin nach einem Kleinunfall genau so, wie sie es in der Fahrschule gelernt hatte. Sie war beim Vorbeifahren an einem geparkten schwarzen BMW hängengeblieben und hatte diesen leicht beschädigt. Nachdem sie einige Zeit gewartet hatte, verständigte sie die Polizei und hinterließ einen Zettel mit ihren Personalien an dem Fahrzeug. Der geschätzte Schaden wird mit insgesamt 100 Euro beziffert.

Erneut Wildunfälle in der Region registriert

Bastheim Ein Mercedesfahrer traf am Mittwochabend unfreiwillig auf ein Reh, das vor ihm auf Höhe erste Abzweigung nach Wollbach die Staatsstraße 2292 überqueren wollte. Der Mann war aus Richtung Bastheim gekommen. Das Reh verendete im Straßengraben. Am Mercedes entstand ein Schaden von rund 2000 Euro.

Wollbach Ein weiterer Zusammenstoß zwischen Pkw und Wildtier wurde noch von Dienstagnacht bekannt. Hier war ein 19-jähriger Fordfahrer auf der Staatsstraße 2292 in Richtung Wollbach gefahren, als ein Feldhase seinen Weg kreuzte. Auch der Hase ließ sein Leben im Straßengraben, am Ford wird der Blechschaden auf etwa 750 Euro geschätzt.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Bad Neustadt
  • BMW
  • Blechschäden
  • Feldhasen
  • Polizei
  • Polizeiberichte
  • Polizeiinspektionen
  • Wildtiere
  • Wildunfälle
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!