Mellrichstadt

Polizeibericht: Von Christusfigur die Arme abgeschlagen

Die Polizeiinspektion berichtet aus ihrem Dienstbereich:

Christusfigur beschädigt

Hollstadt  In der Zeit vom Sonntag, 10. November, 15 Uhr, bis Montag, 11. November, 9 Uhr, beschädigten Unbekannte die aufgestellte Christusfigur in der Kirchbergstraße in Hollstadt. Die Randalierer schlugen dabei beide Arme der Figur ab. Die Kosten für die Erneuerung bzw. die Reparatur des Denkmals belaufen sich nach ersten Schätzungen auf rund 3.500 Euro.

Bei Waldarbeiten verletzt

Bahra   Glück im Unglück hatte am Montagmittag ein 80-jähriger Mellrichstädter. Der Mann war allein mit seinem Traktor in einem Waldstück bei Bahra unterwegs. Als er dabei war, einen Holzstapel abzudecken, stürzte er und zog sich eine Verletzung am rechten Oberschenkel zu, durch welche er sich allein nicht mehr helfen konnte. Glücklicherweise war zu dieser Zeit eine 30-jährige Hendungerin mit ihrem Rad und Hund im Wald unterwegs und nahm die Hilferufe des Mannes wahr. Die Frau alarmierte daraufhin sofort den Rettungsdienst, welcher den Mann nach der Erstversorgung vor Ort ins Klinikum brachte. Nach ersten Erkenntnissen zog sich der Mann eine Fraktur des rechten Oberschenkels zu.

Wildunfall zu spät gemeldet

Bad Königshofen  Einen Wildunfall zu spät gemeldet hatte am Montag ein 77-Jähriger. Der Mann hatte bereits am Freitagabend eine Kollision mit einem Wildschwein auf der Strecke zwischen Merkershausen und Kleinbardorf. Im bayerischen Jagdgesetz ist die unverzügliche Anzeige eines Unfalls mit Wild klar geregelt. Den Mann erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Drogen sichergestellt

Mellrichstadt Im Rahmen einer Wohnungsdurchsuchung stellten die Beamten der Polizeiinspektion Mellrichstadt Haschisch in den Wohnräumen eines 30-jährigen Mellrichstädters sicher. Der Mann steht im Verdacht, sich die Drogen illegal über das Darknet bestellt zu haben. Als die Beamten die Wohnung betraten, händigte ihnen der Beschuldigte bereitwillig die Drogen aus. Beim Einsatz eines Drogenspürhundes wurden noch weitere Rauschgiftutensilien gefunden.

Sachdienliche Hinweise zu noch ungeklärten Fällen nimmt die Polizeiinspektion Mellrichstadt unter Tel. (09776) 8060 entgegen.

Schlagworte

  • Mellrichstadt
  • Alarmierung
  • Debakel
  • Denkmäler
  • Drogen und Rauschgifte
  • Marihuana
  • Merkershausen
  • Männer
  • Polizeiberichte
  • Polizeiinspektionen
  • Schäden und Verluste
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!