Bad Neustadt

Polizeibericht: Wirklich vergessen zu bezahlen

Die Polizeiinspektion berichtet aus ihrem Dienstbereich:

Zwei Hasen kommen unter die Räder

Herschfeld Am Montag gegen 22.10 Uhr fuhr ein Mann mit seinem Hyundai auf der NES 20 vom Campus kommend in Fahrtrichtung Kreisverkehr. Einen über die Straße hoppelnden Feldhasen erkannte er zu spät und überfuhr diesen. Am Pkw wird der Schaden auf etwa 2000 Euro geschätzt.

Bad Neustadt Ein weiterer Hase kam zu Tode, als er am Dienstag um 6 Uhr auf der Staatsstraße 2292 mit einem dort fahrenden Honda kollidierte. Die Beschädigungen am Pkw werden auf etwa 1000 Euro geschätzt.

Wirklich vergessen zu bezahlen

Bad Neustadt An einer Tankstelle vergaß eine Kundin am Dienstagmittag zu bezahlen. Sie hatte ihren Pkw betankt und auch noch einen Kanister befüllt, danach stieg sie in ihr Fahrzeug und fuhr davon. Die Tankstellenpächterin verständigte die Polizei und meinte dabei auch, dass die ältere Dame bestimmt total in Gedanken gewesen sei. Als die Beamten die besagte Autofahrerin mit dem Vorwurf des Tankbetruges konfrontierten, war diese ganz erschüttert und gab glaubhaft an, gedankenverloren das Bezahlen vergessen zu haben und dies sofort nachzuholen. Die Mitarbeiterin der Tankstelle stellte keinen Strafantrag.

Geldbörse gefunden

Bad Neuhaus Im Eingangsbereich des Kurparks in Bad Neuhaus fand ein junger Mann am Dienstagnachmittag eine am Boden liegende Geldbörse und brachte diese zur Polizei. In der Börse befand sich kein Bargeld, aber der Personalausweis und die Gesundheitskarte des Verlierers. Der Geschädigte wurde informiert und holte seinen Geldbeutel bei der Dienststelle in Bad Neustadt ab.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Bad Neustadt
  • Auto
  • Autofahrer
  • Bad Neuhaus
  • Feldhasen
  • Gesundheitskarten
  • Hasen
  • Honda
  • Hyundai
  • Polizei
  • Polizeiberichte
  • Polizeiinspektionen
  • Tankstellen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!