BAD NEUSTADT

Preh und TTZ: drei weitere gemeinsame Jahre

Der Bad Neustädter Autozulieferer engagiert sich weiter und ermöglicht zwei FH-Studenten die Promotion. Die Themen passen zu den Unternehmenszielen.
Preh fördert für weitere drei Jahre das TTZ unter Leitung von Professor Ansgar Ackva (links). Das ermöglicht den beiden Doktoranden Andreas Ziegler (Zweiter von links) und David Oeser (Zweiter von rechts) die Promotion. Foto: Foto: Stefan Weigl
Für weitere drei Jahre verlängert der Automobilzulieferer Preh sein Engagement beim Technologietransferzehntrum (TTZ) für E-Mobilität in Bad Neustadt. Aus der Sicht des Bad Neustädter Unternehmens ein Gewinn für beide Seiten, eine sogenannte Win-Win-Situation, auf die man bei Preh seit jeher setze. Begonnen hat alles vor knapp zehn Jahren. Nach der Ankündigung von Siemens, am Standort Bad Neustadt Personal abzubauen und dem Kampf der Region dagegen, hatte die damalige Bayerischen Staatsregierung ein ländliches Strukturprogramm für die Region aufgelegt. Bad Neustadt wurde erste Modellstadt für ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen