WECHTERSWINKEL

Preisregen für den Dienst am Nächsten

Der eine ist Karl dem Großen auf der Spur, der andere baut einen Räucherwagen für den Angelverein: Alle engagieren sie sich für das Gemeinwohl. die Ehrenamtlichen:
Sie sind die ersten Ehrenamtspreisträger im Landkreis: Wolfgang Taubert (Zweiter von rechts); Alexander Klamt (Dritter von rechts), Heinz Gauly (Dritter von links); Florian Handwerk (Zweiter von links). Foto: Foto: Klaus-Dieter Hahn
„Sie leisten einen unbezahlbaren Beitrag an Ihren Mitmenschen für unser Miteinander und für den sozialen Frieden in unserem Zusammenleben und zur Solidarität zwischen den Starken und Schwachen. Sie sind echte Vorbilder für kommende Generationen!“ Landrat Thomas Habermann sparte nicht mit lobenden und anerkennenden Worten für das Ehrenamt im Rahmen eines „Ehrenamtsempfangs“, zu dem er erstmals verdiente Personen, die im Landkreis ehrenamtlich tätig sind, ins Kloster Wechterswinkel eingeladen hatte. Ehrenamtspreis Erstmals konnte das Kreisoberhaupt den vom Kreistag beschlossenen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen