Bad Königshofen

Pressebericht: Zwei Verletzte bei Auffahrunfall

Die Polizeistation berichtet aus ihrem Dienstbereich:

Elektrische Heizung löste wohl Brand aus

Großeibstadt Zu einem Wohnhausbrand in Kleineibstadt wurden am Montag, 30. Dezember, die Feuerwehren der umliegenden Dörfer gerufen (wir berichteten). Gegen 9 Uhr stellte der 83-jährige Bewohner einen Brand in seinem Anbau fest. Die hinzugerufenen Feuerwehren löschten den Brand, der vermutlich durch eine elektrische Zusatzheizung ausgelöst wurde. Die beiden Bewohner wurden mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus nach Bad Neustadt gebracht. Der entstandene Schaden wird auf 20 000 Euro geschätzt.

Hundegebell stört Nachtruhe

Zimmerau Anzeige wegen Ruhestörung stellte am Montag ein 56-Jähriger. Wie der Mann mitteilte, fühlte er sich bereits seit Mitte Oktober durch wiederholtes nächtliches Hundebellen in seiner Nachtruhe gestört. Die Hundehalterin habe sich ihm gegenüber uneinsichtig gezeigt, so dass er nun Anzeige erstattete.

Zwei Verletzte bei Auffahrunfall

Wülfershausen Am Montagvormittag ereignete sich auf der B 279 bei Wülfershausen ein Verkehrsunfall. Die Fahrerin eines Chevrolet, welche in Richtung Bad Königshofen unterwegs war, fuhr in einer Fahrzeugkolonne hinter einem Pkw und musste wegen eines davor fahrenden Traktors abbremsen. Der Fahrer eines hinter ihr befindlichen Seats erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Chevrolet auf. Der 45-jährige Seatfahrer musste aufgrund seiner Verletzungen in das Rhön-Klinikum in Bad Neustadt gebracht werden. Die Frau erlitt leichte Verletzungen und wurde zur ambulanten Behandlung ebenfalls nach Bad Neustadt verbracht. Der insgesamt entstandene Schaden wird auf 6000 Euro geschätzt.

Unfall nicht gemeldet

Merkerhausen In der Hauptstraße ereignete sich in der Zeit vom 30. Dezember, 21 Uhr, bis 31. Dezember, 13 Uhr, eine Unfallflucht. Ein Ford war halbseitig auf dem Gehweg abgestellt. Als der 19-jährige Eigentümer gegen 13 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkam, stellte er eine Delle im vorderen linken Kotflügel fest. Ein unbekannter Fahrzeugführer war vermutlich beim Rückwärtsfahren gegen den geparkten Pkw gestoßen und hatte anschließend die Unfallstelle verlassen, ohne den verursachten Schaden von 500 Euro zu melden.

Pkw mit Gehwegplatte beschädigt

Saal Am 31. Dezember, in der Zeit zwischen 1.30 und 11 Uhr, hat ein bisher unbekannter Täter in der Saalestraße ein Teilstück einer acht Zentimeter dicken Gehwegplatte auf die Motorhaube eines weißen Audi A 3 gelegt. Hierbei wurde die Motorhaube verkratzt und verdellt. Der entstandene Schaden wird auf 800 Euro geschätzt.

Zeugenhinweise sowie verdächtige Wahrnehmungen werden an die PST Bad Königshofen, Tel.: (09761) 9060, erbeten.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Bad Königshofen
  • Audi
  • Brände
  • Chevrolet
  • Debakel
  • Fahrer
  • Fahrzeugführer
  • Feuerwehren
  • Krankenhäuser und Kliniken
  • RHÖN-KLINIKUM Bad Neustadt
  • Unfallflucht
  • Unfallorte
  • Verbrecher und Kriminelle
  • Verkehrsunfälle
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!