Prima Klima

An Greta Thunberg scheiden sich die Geister. Nicht nur in der Heimat. Während die einen sie zu einer Ikone der Hoffnung hochstilisieren, reagieren die anderen "allergisch".
An Greta Thunberg scheiden sich die Geister. Nicht nur in der Heimat. Während die einen sie zu einer Ikone der Hoffnung hochstilisieren, reagieren die anderen "allergisch". Beim Klima-Gipfel in New York warf die rebellische Göre den Politikern vor, sie wären "immer noch nicht reif genug" zu sagen, wie ernst die Lage sei. Wie steht es mit unseren Granden? Sind sie reif genug? Sind sie vielleicht schon zu reif?In den letzten Monaten häufen sich in der Heimatzeitung alarmierende Meldungen. Förster, Angler und Landwirte berichten von einer Dürre, wie man sie so noch nie beobachtet hat.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen