Sulzdorf

Probleme bei der Mischwasserbehandlung in Obereßfeld

In der jüngsten Gemeinderatssitzung in Sulzdorf standen Themen zur Bauleitplanung und der Sachstand zur Mischwasserbehandlung in Obereßfeld im Mittelpunkt.
Als Standort für ein Regenrückhaltebecken, das unumgänglich ist, wurde der Platz an der Saale zwischen der Bundes- und Kreisstraße im Bereich "Gänsepferch" in den Planungen zur Mischwasserbehandlung festgelegt. Foto: Ralf Seidling
Bürgermeisterin Angelika Götz  begrüßte in der Sitzung zwei Experten vom Ingenieurbüro Hollwieden und von der Firma Belectric zum Flächennutzungsplan. Für die Mischwasserbehandlung referierte  Herr Feltel von Ingenieurbüro Stubenrauch zum aktuellen Sachstand der Planungen. Ronny Bousseljot vom Bauamt der Verwaltungsgemeinschaft Bad Königshofen war ebenso geladen. Zunächst fasste der Gemeinderat einen Anerkennungs- und Offenlegungsbeschluss zur 2. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde. Die Verwaltung wird beauftragt auf Grundlage des anerkannten Entwurfes zur 2.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen