SINNTAL

Radweg soll Ende Oktober öffnen

Eine Sommerpause können sich alle, die mit dem neuen Radweg zu tun haben, wohl nicht leisten. In der vergangenen Woche schaute sich Sebastian Schneider vom Fachbüro Toponeo aus Burgsinn die Strecke an. Schneider erarbeitet ein Gestaltungskonzept für den Radweg. „Der Radweg ist vom Potenzial her sehr schön.
bru-uli-radweg2
Auf den Stufen zum Fahrradmuseum: In der vergangenen Woche schaute sich Sebastian Schneider (rechts) den Rhönexpress-Bahnradweg an. Der Fachmann entwickelt für die Rhönallianz ein Gestaltungskonzept. 2. Foto: Foto:
Eine Sommerpause können sich alle, die mit dem neuen Radweg zu tun haben, wohl nicht leisten. In der vergangenen Woche schaute sich Sebastian Schneider vom Fachbüro Toponeo aus Burgsinn die Strecke an. Schneider erarbeitet ein Gestaltungskonzept für den Radweg. „Der Radweg ist vom Potenzial her sehr schön. Ich glaube, da kann man etwas Schönes draus machen“, beschreibt er seinen ersten Eindruck.