BISCHOFSHEIM

"Rauf, runter, Fernblick": Die Rhön lockt Radfahrer

Wälder, Wiesen, sanfte Hügel: Die Rhön will sich noch stärker als Region für Radfahrer profilieren. Und für Mountainbiker soll es etwas Einzigartiges geben.
Die Rhön als Paradies für Radler
Hier braucht's gute Reifen: Ein Radfahrer unterwegs auf dem Kolonnenweg in der Hohen Rhön an der ehemaligen innerdeutschen Grenze in der Rhön. , DPA Foto: Foto: Matthias Merz
Wenn Klaus Spitzl auf der Radwanderkarte nach der schönsten Radstrecke in der Rhön sucht, wedelt seine Hand schnell über die aufgedruckten Orte. „Kennen Sie schon die Hochrhön-Straße? Wirklich wunderschön“, sagt er dann und nimmt sofort die nächste „herrliche“ Route ins Visier. Spitzl ist Geschäftsführer des Managementzentrums vom Naturpark & Biosphärenreservat bayerische Rhön. Er muss die Region also im Grunde von Amts wegen loben. Doch der 57-Jährige ist auch passionierter Radfahrer. Die Rhön – egal auf welcher Seite der Landesgrenzen – kennt er wie seine ...