FLADUNGEN

Realschüler erstellen Audioguides für das Freilandmuseum

„Wie spielten früher Kinder und wie lebten einst die Tiere auf dem Bauernhof?“ Oder „Wie funktionierte eine Ölpresse?“ Die Antworten darauf gibt es künftig im Fränkischen Freilandmuseum Fladungen mittels Audioguides.
Voller Einsatz für den Audioguide: Schüler der Mellrichstädter Ignaz-Reder-Realschule stellen Material für elektronische Museumsführer her, die Besuchern des Fränkischen Freilandmuseums interessante Zusatzinformationen bieten sollen. Foto: Foto: E. Heise
„Wie spielten früher Kinder und wie lebten einst die Tiere auf dem Bauernhof?“ Oder „Wie funktionierte eine Ölpresse?“ Die Antworten darauf gibt es künftig im Fränkischen Freilandmuseum Fladungen mittels Audioguides. Verantwortlich für die Inhalte sind die Schüler der 6 b der Mellrichstädter Ignaz-Reder-Realschule, die eine Woche im Museumsdorf recherchiert hatten und anschließend mithilfe eines Fachmanns vom Bayerischen Rundfunk das gesammelte Material auf Band brachten. In vielen Museen werden die kleinen elektronischen Geräte den Besuchern schon angeboten, um weitere Erläuterungen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen