Mellrichstadt

Reminiszenz an 44 Jahre

Dokumentationszentrum im Hainberg-Areal feierte Museumsfest und gedachte dabei der Präsenz derBundeswehr in Mellrichstadt
Alte Kämpen haben sich zum Museumsfest des Dokuzentrums in der ehemaligen Hainberg-Kaserne getroffen. Vor dem Schützenpanzer Marder von links: OTL a.D. Foto: Brigitte Gbureck
Drei alte Kettenfahrzeuge, darunter ein MTW M 113, der Anfang der 60er Jahre als Mörserträger in der 5. Kompanie eingesetzt wurde, stehen gleich links neben dem Eingang zum Hainberg-Areal. Ein alter Stein erinnert an die Mellrichstädter Panzergrenadiere, die bis 2006 hier stationiert waren. Gerd Höhn, Oberstleutnant a.D. und Vorsitzender des Fördervereins „Kameradschafts- und Freundeskreis der Garnison Mellrichstadt e.V.“ (KFG), begrüßte die Besucher zum Museumsfest des Dokumentationszentrums in der ehemaligen Hainberg-Kaserne, heute Hainberg-Areal. Mit der Hegewald-Fanfare eröffneten die ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen