Bad Neustadt

Rhön-Grabfeld richtet Corona-Teststation in Heustreu ein

Mobile Teststation wird je nach Entwicklung der Situation aktiviert. Keine neuen Corona-Fälle in Rhön-Grabfeld, aber mehr Kontaktpersonen, die sich in Quarantäne befinden.
Der Landkreis Rhön-Grabfeld hat eine mobile Corona Drive-In Teststation in Heustreu eingerichtet. Sie soll dann aktiviert werden, wenn es nötig wird. 
Der Landkreis Rhön-Grabfeld hat eine mobile Corona Drive-In Teststation in Heustreu eingerichtet. Sie soll dann aktiviert werden, wenn es nötig wird.  Foto: Markus Büttner

Keine neuen bestätigten Corona-Fälle, aber nochmal deutlich mehr Kontaktpersonen, die sich aktuell in häuslicher Quarantäne befinden. Das ist laut einer aktuellen Mitteilung des Landratsamtes der momentane Stand von Samstag, 11 Uhr, in Rhön-Grabfeld. Zwei Stunden zuvor tagte erneut der Krisenstab des Landkreises mit Vertretern des Landratsamtes, des Rhön-Klinikums Campus Bad Neustadt, der niedergelassenen Ärzte, der Rettungsdienste, der Polizei, des Technischen Hilfswerks und der Bundeswehr.

Anstieg der Kontaktpersonen, die sich in häuslicher Quarantäne befinden

Insgesamt gibt es damit weiterhin elf bestätigte Corona-Fälle in Rhön und Grabfeld, zehn Personen finden sich deshalb in häuslicher Quarantäne, eine Person in stationärer Behandlung. Die Anzahl der Kontaktpersonen (Grad 1) stieg im Vergleich zur Meldung von Freitagnachmittag von 94 auf 122 an. 

Neu ist, dass derzeit eine sogenannte mobile "Drive-Through"-Teststation in Heustreu eingerichtet wird. Die Aktivierung der Station richtet sich nach der Entwicklung der Situation. Hierzu wird auch ein Verkehrskonzept erstellt. Zugangsberechtigt werden laut der Mitteilung nur Personen sein, die eine amtliche Aufforderung erhalten haben. Eigeninitiative wird nicht gestattet sein.

Die ärztliche Versorgung, ambulant und stationär, ist in Rhön-Grabfeld weiterhin gewährleistet und sichergestellt. Dies gilt auch für den Bereich der Geburtshilfe und der Hebammenversorgung.

Bevölkerung hält sich grundsätzlich an Ausgangsbeschränkung

Nach Angaben der Polizei wird die um Mitternacht in Kraft getretene Ausgangsbeschränkung von der Bevölkerung grundsätzlich eingehalten. Die Polizei wird die Befolgung dieser Maßnahme kontrollieren und Verstöße konsequent verfolgen.

Landrat Thomas Habermann bedankt sich der Mitteilung zufolge bei der Bevölkerung für die Einhaltung der Ausgangsbeschränkung. Er bittet darum, weiterhin den Schutz der gefährdeten Personenkreise zu beachten. Außerdem bittet Habermann, Rücksicht auf Personen in systemrelevanten Berufen, zum Beispiel im Lebensmittelhandel Beschäftigte, zu nehmen.

Bürger-Telefonhotline auch am Wochenende erreichbar

Die Bürger-Telefonhotline (09771-94800) ist am Samstag und Sonntag von 10 bis 16 Uhr für die Bürgerinnen und Bürger erreichbar. Aktuelle Informationen aus dem Landkreis stehen unter www.rhoen-grabfeld.de bereit.

Rückblick

  1. Corona in Würzburg: 29 neue Fälle übers Wochenende
  2. Sechs weitere Corona-Fälle im Landkreis Haßberge
  3. Ufra in Schweinfurt: Wo gibt es Tickets? Was sind die Corona-Auflagen?
  4. 50 Corona-Infizierte im Landkreis Rhön-Grabfeld
  5. Warum die Gehwege in der Zellerau zwei Tage lang bunt waren
  6. Bad Kissingen: Demo gegen Einschränkung durch Corona-Regeln
  7. Rhön-Grabfeld: Corona-Zahlen wechseln, Beschränkungen bleiben
  8. Neuer Corona-Fall am Röntgen-Gymnasium: Ein Lehrer ist infiziert
  9. Rhön-Grabfeld wieder unter dem kritischen Corona-Wert
  10. Corona-Hotspot: Landkreis Rhön-Grabfeld erlässt Beschränkungen
  11. Landkreis Würzburg: In welchen Gemeinden gibt es Neuinfektionen?
  12. Rhön-Grabfeld überschreitet kritischen Inzidenz-Wert von 50
  13. Kliegl-Kindergarten: Auch der letzte Corona-Test war negativ
  14. Oberschwappach: Verwirrung um Infizierte bei Privatfeier
  15. Nach Corona-Pause: Wieder Unterricht an Bad Königshöfer Schulen
  16. Entspannung, aber keine Entwarnung: Corona-Zahlen im Landkreis sinken
  17. Corona in Main-Spessart: Aktuell 13 Infizierte, 100 in Quarantäne
  18. Corona-Erkrankte: "Ich habe gedacht, ich muss sterben"
  19. Rhön-Grabfeld: Ein digitales Konzept für alle Landkreisschulen
  20. Corona-Pflegealltag: Wie normal ist die neue Normalität?
  21. Kaufen oder knausern? So geht es Gerolzhofens Einzelhandel
  22. Corona-Zahlen sinken: Was ist jetzt erlaubt, was noch nicht?
  23. Oberschwappach: Mehrere Corona-Infizierte nach Privatfeier
  24. Stadträte starten Hilferuf für Schweinfurter Außengastronomie
  25. Corona im Kreis Kissingen: Ein neuer Fall und ein offener Test
  26. Bad Königshofen: Coronatests für Schüler und Lehrer
  27. Unsleben: Coronafall im Lehrpersonal der Herbert-Meder-Schule
  28. "Bütt on Tour": Wie kreative Vereine den Fasching retten wollen
  29. "Fastnacht in Franken": So soll die Sitzung 2021 stattfinden
  30. Hochbetrieb an der Corona-Teststation in Heustreu
  31. Corona-Regeln: Was es in Würzburg aktuell zu beachten gilt
  32. Jetzt 39 Corona-Infizierte in Rhön-Grabfeld
  33. Aiwanger: Bayerns Wirtschaft hat das Schlimmste hinter sich
  34. Corona in Bad Kissingen: Zwei neue Fälle, aber nicht in Kita
  35. Seniorenheime: Unterschiedlicher Umgang mit Corona-Regeln
  36. Corona-Hotspot: Darf man reisen und Besuch empfangen?
  37. Corona: Im Haßbergkreis lebt es sich sicherer als in Würzburg
  38. Kommentar: Die Reisefreiheit ist abgeschafft!
  39. Corona: Noch keine Laborergebnisse vom zweiten Testtag bekannt
  40. Nicht alle Kitas im Grabfeld sind geschlossen
  41. Der Neuschter Sommerfleck endet vorzeitig
  42. Schulen und Kitas zu: Kinder allein zu Hause -  oder bei der Oma
  43. Corona: Kritischer Inzidenzwert in Würzburg wieder unterschritten
  44. Wie Würzburg zum Corona-Hotspot Nummer 1 in Deutschland wurde
  45. Kliegl-Kindergarten: Erste Testergebnisse sind alle negativ
  46. Grundschule Hettstadt: Schulkind positiv auf Corona getestet
  47. Teil-Lockdown: Bad Königshofen schließt Schulen und Kitas
  48. Verschärfte Maßnahmen: Neue "Soll-Regelungen" für Bayerns Kommunen
  49. Rhön-Grabfeld: 7-Tage-Inzidenz steigt in Richtung 50
  50. Erneut zwei neue Corona-Fälle im Landkreis Haßberge

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Bad Neustadt
  • Christian Hüther
  • Ambulanz
  • Arztpraxen
  • Bevölkerung
  • Bundeswehr
  • Bürger
  • Coronavirus
  • Geburtshilfe
  • Landräte
  • Polizei
  • Technisches Hilfswerk
  • Thomas Habermann
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!