Bad Neustadt

Rhön-Klinikum: Telemedizin-Unternehmen Medgate Deutschland gegründet

Eine ärztliche Beratung über den Laptop. Die Rhön-Klinikum AG und Medgate haben nun Medgate Deutschland gegründet, ein telemedizinisches Zentrum.  Foto: SymbolChristin Klose/dpa

Am 3. Dezember haben die Rhön-Klinikum AG und Medgate den Notarvertrag zur Gründung der Medgate Deutschland GmbH unterzeichnet und Verena Weißenseel zur Geschäftsführerin des Unternehmens ernannt. Wie das Unternehmen mitteilte, ist der operative Start von Medgate Deutschland für die erste Jahreshälfte 2020 geplant. Das telemedizinische Zentrum zur Erbringung der Leistungen (Medgate Tele Clinic) soll seinen Sitz dann in Berlin haben. Die Rhön-Klinikum AG hält mit 51 Prozent die Mehrheit an der Gesellschaft, während Medgate mit 49 Prozent beteiligt ist.

Wer krank ist, greift zum Smartphone und lässt sich telefonisch oder per Video ärztlich beraten und behandeln. Hierbei stehen den Patientinnen und Patienten zwei Zugangswege offen: entweder sie verwenden die Medgate App oder kontaktieren den Patientenempfang der Medgate Tele Clinic telefonisch. Was in der Schweiz bereits seit vielen Jahren Realität ist, wird auch in Deutschland möglich sein. Dazu wurde die Medgate Deutschland GmbH gegründet, wie es in der Mitteilung weiter heißt.

Verena Weißenseel wird Geschäftsführerin

Als Geschäftsführerin wurde Verena Weißenseel ernannt, die damit die Leitung inne hat. Weißenseel war zuvor Leiterin Unternehmensentwicklung bei der Rhön-Klinikum AG und übernahm bereits vor einem Jahr die Projektleitung für den Markteintritt von Medgate in Deutschland. Sie verfügt laut des Unternehmens über hervorragende Kenntnisse des deutschen Gesundheitsmarktes sowie über tiefgreifende Erfahrung im Aufbau und der Etablierung neuer medizinischer Dienstleistungen und Angebote. "Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung und bin überzeugt davon, dass wir mit unserem Angebot im Bereich Telemedizin und Digital Health einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung des Gesundheitssystems leisten können."

Stephan Holzinger, Vorstandsvorsitzender der Rhön-Klinikum AG, sagte: "Frau Weißenseel hat in den vergangenen Monaten gemeinsam mit Medgate die Vorbereitungen für den operativen Start von Medgate Deutschland mit sehr großem Engagement erfolgreich vorangetrieben. Mit dem Telemedizin-Angebot erweitert die Rhön-Klinikum AG ihre Wertschöpfungskette: Digital vor Ambulant vor Stationär. Damit schaffen wir ein modernes Versorgungsangebot für Patienten."

Vorbereitungen zuletzt umgesetzt

Die wichtigsten Vorbereitungen für den Markteintritt wurden in den vergangenen Monaten bereits umgesetzt. So wurden die gesetzlichen Rahmenbedingungen für die Leistungserbringung geklärt, die technologische Infrastruktur für die lokale Anwendung in Deutschland entwickelt und der Rekrutierungsprozess für das Personal in die Wege geleitet, so die Mitteilung.

Ebenso ist der Aufbau eines Partnernetzwerkes mit niedergelassenen Leistungserbringern angelaufen, um Patienten und Versicherten einen umfassenden Service bieten zu können, der über die Telekonsultation hinausgeht.

An wen richtet sich das Angebot? 

Das Angebot richtet sich aus vorrangig regulatorischen Gründen in einem ersten Schritt an private Krankenversicherungen und Selbstzahler. Die Zusammenarbeit mit gesetzlichen Krankenversicherungen sowie Erweiterungen des Angebots sind in Planung. Unter Berücksichtigung der rechtlichen Rahmenbedingungen werden die Strukturen für die Erbringung telemedizinischer und digitaler Dienstleistungen analog dem Schweizer Geschäftsmodell aufgebaut, heißt es in der Pressemitteilung abschließend. 

Rückblick

  1. Morsche Bäume in Herschfeld müssen weichen
  2. Rhön-Klinikum eröffnet Fachabteilung für Neurochirurgie
  3. Am Klinik-Campus: Wenn an Heiligabend ein Christkindchen kommt
  4. Rhön-Klinikum: Telemedizin-Unternehmen Medgate Deutschland gegründet
  5. Rhön-Klinikum: Bessere Behandlung bei Herzinsuffizienz
  6. Rhön-Klinikum: Staatsmedaille für Professor Bernd Griewing
  7. Eugen Münch: Seilbahn wäre ein großer Sprung für Bad Neustadt
  8. Rhön-Klinikum: Psychosomatik bekommt wieder eine Reha
  9. Warum der Schlaganfallbus auch Diabetikern hilft
  10. Rhön-Klinikum: enormer Gewinnsprung im vergangenen Jahr
  11. Der Campus der 75 Teilprojekte
  12. Rhön-Campus: Parkplätze bleiben Thema
  13. Rhön-Klinikum AG beteiligt sich an Softwareanbieter Tiplu
  14. Trabert jetzt auch auf dem Rhön-Klinikum-Campus
  15. Auch am Campus gibt es eine Apotheke
  16. Campus-Radiologie zählt zu den 30 Schwerpunktzentren
  17. Rhön-Klinikum: Parkplatzprobleme trotz Parkhaus
  18. Der rechte Weg zum Rhön-Klinikum Campus
  19. Rhön-Klinikum steigt massiv in Telemedizin ein
  20. Ein Krankenhaus wird verlegt
  21. Wie Frau Ingenfeld mit dem Krankenhaus umzog
  22. So lief der Umzug der Bad Neustädter Kreisklinik
  23. Rhön-Klinikum Campus: Der Umzug hat begonnen
  24. Rhön-Klinikum: Die Folgen für die Region sind nicht absehbar
  25. Rhön-Campus: „Innovativste Gesundheitseinrichtung Bayerns“
  26. In den Startlöchern für den Klinik-Umzug
  27. Rhön-Klinikum erreicht Ziele und hat noch viel vor
  28. Rhön-Klinikum erreicht Ziele und hat noch viel vor
  29. Ein weiterer Meilenstein am Klinik-Campus
  30. Die neue Glaskuppel neben der alten und dazu fünf Kamine
  31. Damit es kühl bleibt in der Klinik
  32. Kein Freund medizinischer Sektorengrenzen
  33. Rhön-Klinikum Campus: Arbeiten im Plan
  34. Campus-Baustelle beeindruckt Architekten
  35. Computer wertet aus und lernt
  36. Rhön-Klinikum setzt auf Campus-Konzept mit Digitalisierung
  37. 113 Parkplätze mehr am Campus
  38. Die medizinische Zukunft festbetoniert
  39. Rohbau steht nach 15 Monaten
  40. 757 Parkplätze für den Rhön-Klinikum-Campus
  41. Neun deutsche Top-Ärzte am Rhön-Klinikum Campus
  42. 180 Millionen für Klinik-Campus in Bad Neustadt

Schlagworte

  • Bad Neustadt
  • Ambulanz
  • Digitaltechnik
  • Freude
  • Geschäftsführer
  • Krankenversicherung
  • Medizinische Dienstleistungen und Services
  • Private Krankenversicherungen
  • RHÖN-KLINIKUM Bad Neustadt
  • Rhön-Klinikum-Campus
  • Versicherungskunden
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!