Meiningen

Rhöner Wandertag: Nächstes Jahr wird in Meiningen gewandert

So präsentierten sich die Meininger beim diesjährigen 10. Rhöner Wandertag, der am letzten Augustwochenende in Sulzfeld im Grabfeld stattgefunden hat. Foto: Kathrin Kupka-Hahn

Im Büro von Fabian Giesder im Meininger Rathaus steht ein neues Ausstellungsstück. Es handelt sich dabei um einen hölzernen Stab, rund 1,50 Meter lang. Zahlreiche Ortsnamen sind eingraviert, etwa Hammelburg, Vacha, Poppenhausen und Sulzfeld im Grabfeld. Der Knauf des Stabes besteht aus einer Eule, die auf Basaltsteinen sitzt. Über dem Vogel ist deutlich das Wort „Rhön“ zu lesen. Und das nicht ohne Grund. Schließlich handelt es sich bei dem außergewöhnlichen Stück um den „Rhöner Wanderstab“. Ein Unikat, das Jahr für Jahr weitergegeben wird. „Immer an den Bürgermeister des Ortes, in dem der nächste Rhöner Wandertag stattfindet“, erklärt Thorn Plöger, der Geschäftsführer der Rhön GmbH, in einer Pressemitteilung.

Nun hat Fabian Giesder das besondere Stück bekommen, da Meiningen 2020 den 11. Rhöner Wandertag ausrichten wird. „Wir nehmen die Herausforderung an“, kommentierte Giesder die Übergabe. 2019 fand der 10. Rhöner Wandertag in Sulzfeld im Grabfeld statt. Giesdner war mit seinem Amtskollegen Jürgen Heusinger in Sulzfeld unterwegs und hatte so ausreichend Zeit, sich ein Bild vom Wandertag zu machen. „Was ihr auf die Beine gestellt habt, verdient alle Hochachtung“, lobte der Meininger Rathauschef seinen bayerischen Kollegen und dessen Mitstreiter.

Mit diesem Wegweiser haben die Organisatoren von der Meiningen GmbH auf die Wanderziele des 11. Rhöner Wandertages aufmerksam gemacht, der 2020 in der südthüringer Theaterstadt stattfinden wird. Foto: Kathrin Kupka-Hahn

Doch auch Giesders Mitarbeiter von der Meiningen GmbH sorgten für Aufmerksamkeit in Sulzfeld. Sie machten an ihrem Infostand Werbung für den nächsten, den 11. Rhöner Wandertag, der am 5. September 2020 in Meiningen stattfinden wird. „Die Vorbereitungen dafür laufen bei uns schon“, erklärt Stefan Voß, der Geschäftsführer der Meiningen GmbH. Rund zwölf Wanderwege kommen laut Voß für das Wanderprogramm infrage. „Darunter sind die Extratour Der Meininger, Wanderungen zur Hohen Geba und zum Dolmar und auch der Schillerwanderweg“, ergänzt Peggy Lange, die Finanz- und Marketingleiterin der Meiningen GmbH. Welche genau ins Programm aufgenommen werden, entscheidet sich in den nächsten Wochen. Jedoch stehen Start und Ziel bereits fest: „Alle Wandertouren werden am Schloss Elisabethenburg beginnen und enden“, so Lange.

Und das nicht ohne Grund. Dort finden an dem ersten Septemberwochenende 2020 die Meininger Parkwelten statt, ein großes Fest mit Messe, Musik- und Kulturprogramm im Schlosspark. Somit ist auch gleich für das Rahmenprogramm für den Rhöner Wandertag gesorgt. „Außerdem wird an dem Wochenende auch das traditionelle Dampfloktreffen in Meiningen veranstaltet“, ergänzt Voß. 

Schlagworte

  • Meiningen
  • Fabian Giesder
  • Jürgen Heusinger
  • Parkwelten
  • Schloss Elisabethenburg
  • Schlossparks
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!