HERBSTADT

Robert Ebner hackt und sägt knapp am Podium vorbei

Am Ende hat es nicht ganz gereicht: Sportholzfäller Robert Ebner hat bei den Timbersport-Weltmeisterschaften den von ihm anvisierten Podiumsplatz denkbar knapp verpasst. Woran lag's?
Team Germany
Am Ende Rang vier: Bei der Sportholzfäller-WM in Liverpool verpasste der aus Ottelmannshausen stammende Forstwirt Robert Ebner (das Foto zeigt ihn in der Disziplin Standing Block Chop) den von ihm anvisierten Podestplatz knapp. Foto: Foto: Stihl Timbersports
Am Ende hat es nicht ganz gereicht: Der aus Ottelmannshäuser stammende Sportholzfäller Robert Ebner hat am Samstag bei den Stihl-Timbersport-Weltmeisterschaften in Liverpool den von ihm anvisierten Podiumsplatz denkbar knapp verpasst. Nach sechs Disziplinen belegte er hinter Goldmedaillengewinner Laurence O'Toole (Australien), dem Zweitplatzierten Matt Cogar (USA) und dem Dritten Martin Komarek aus Tschechien den vierten Platz. Mit diesem Resultat ließ er den großen Favoriten und Weltmeister aus dem Vorjahr, Jason Wynyard aus Neuseeland, hinter sich, der lediglich Sechster wurde. 3500 Zuschauer in der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen