HERBSTADT

Robert Ebners Traum von einer WM-Medaille

Der aus Ottelmannshausen stammende Forstwirt startet am Wochenende bei der Weltmeisterschaft der Sportholzfäller. Sein Ziel: Er will es bis aufs Siegerpodest schaffen.
Kraft, Genauigkeit und Konzentration gefragt: Sportholzfäller Robert Ebner beim „Standing Block Chop“. In dieser Disziplin wird das Fällen eines Baumes mit einer Axt simuliert. Die besten Timbersportler brauchen dafür nur wenige Sekunden. Foto: Foto: Stihl Timbersports
„Ich bin so gut in Form wie schon lange nicht mehr und rechne mir bei der Sportholzfäller-WM in Liverpool deshalb sehr gute Chancen aus.“ Robert Ebner strahlt große Zuversicht aus, als er vor dem Abflug nach England am Donnerstag noch einmal für einige Tage in die alte Heimat zurückkehrte. Der 33-jährige Forstwirt stammt aus Ottelmannshausen, wo seine Familie lebt und wo er auch vier Jahre nach seinem beruflich bedingten Wegzug in den Schwarzwald immer noch viele Freunde und Bekannte hat, wie er bei einem Besuch in der Redaktion dieser Zeitung erzählt. Mutter und Schwester sind dabei ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen