Rödelmaier

Rödelmaier: Bürger helfen Bürgern

Mit einer ganzen Reihe von Teilnehmern und der Bildungen eines bisher siebenköpfigen Helferteams nahm die Gründung der Aktion "Nächstenhilfe Rödelmaier – Hände die helfen" einen vielversprechenden Auftakt. Foto: Dieter Wirsing

Einen vielversprechenden Auftakt bildete die Informationsveranstaltung zum Projekt "Nächstenhilfe Rödelmaier". 24 Bürger besuchten die Gründungsversammlung und zeigten so ihr Interesse für soziales Engagement.

Das Vorbereitungsteam unter der Leitung des Behindertenbeauftragten von Rödelmaier, Dieter Wirsing, konnte auch den Behindertenbeauftragten des Landkreises, Alois Genßler, sowie Ramona Nürnberger von der Fachstelle für Senioren und Menschen mit Behinderung und NES-Allianz-Manager Johannes Wolf begrüßen.

Dieter Wirsing informierte über  die Zielsetzung und die geplante Arbeitsweise des "Nachbarschaftshilfe-Teams". So ist vorgesehen, auf ehrenamtlicher Basis besonders Hilfen anzubieten, die nicht durch bestehende Dienste abgedeckt werden. Die Bandbreite der Leistungen soll von Hilfe beim Schriftverkehr, Begleitung zum Arzt, Gottesdienst oder Einkaufen bis hin zu Besuchen, Hilfen bei der Kinderbetreuung oder Unterstützung bei Arbeiten, die von Hilfesuchenden nicht bewältigt werden können, reichen.

Hilfesuchende jeden Alters können sich ab Januar 2020 unter der Tel.: (0175) 9731249 bei den Ansprechpartnern der Aktion melden. Ein Mitglied des Helferteams wird sich dann um das jeweilige Anliegen kümmern. Die Hilfe erfolgt kostenlos, allerdings werden Auslagen wie beispielsweise Fahrtkosten in Rechnung gestellt.

   

Schlagworte

  • Rödelmaier
  • Eckhard Heise
  • Behinderte
  • Behindertenbeauftragte
  • Betreuung von Kindern
  • Bürger
  • Ehrenamtliches Engagement
  • Hilfe
  • Johannes Wolf
  • Nachbarschaftshilfe
  • Senioren
  • Sozialbereich
  • Soziales Engagement
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!