Schönau

Rudi Zehe übernimmt Spitze der Schönauer CSU

Ein umfassender Rückblick und Neuwahlen prägten die Hauptversammlung des CSU Ortsverbandes Schönau. Dabei trat des bisherige Vorsitzende, Franz Stumpf, nicht mehr an.
Der neue CSU-Ortsvorsitzende in Schönau Rudi Zehe (links) und die CSU Kreisvorsitzende Birgit Erb (rechts)  zeichneten Parteijubilare aus (weiter von links): Franz Stumpf (30 Jahre), Marie-Luise Reubelt (45 Jahre) und Wolfgang Schumm (35 Jahre). Foto: Manfred Zirkelbach
Der Ortsverband Schönau gehört zu den ältesten örtlichen Zusammenschlüssen der CSU im Landkreis Rhön-Grabfeld. Bereits 1948 gegründet, haben die 28 Parteimitglieder mit Freunden und Familien im vergangenen Jahr das 70-jährige Bestehen mit einem Fest gebührend gefeiert. „Klein aber fein“, nannte es der Ortsvorsitzende Franz Stumpf in seinem Rückblick bei der Hauptversammlung im Gasthof Krone. Hierzu konnte er auch die Kreisvorsitzende der CSU Rhön-Grabfeld, Birgit Erb, willkommen heißen. Gut vorbereitet und genauso gut durchgeführt nannte Stumpf das Jubiläumsfest, bei dem Landtagspräsident a. D.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen