Burgwallbach

SV Burgwallbach blickt auf harmonische Jubiläumsfeier zurück

Eine recht positive Bilanz im Jahr des 70. Vereinsjubiläums zog Marcel Mölter, der 1. Vorsitzende des SV Burgwallbach bei der Jahreshauptversammlung im Gasthof zum Hirschen. Endlich konnte der Sportplatzumbau und dessen notwendige Restaurierung abgeschlossen und der Spielbetrieb nach rund eineinhalb Jahren wieder aufgenommen werden. Einige Pflegearbeiten stünden noch an, welche aber ebenfalls in den nächsten Wochen erledigt werden könnten. Allerdings, so sein Fazit, zögen sich die Konsequenzen über die Verantwortlichkeiten für die Sportplatzrestaurierung hierfür leider noch weiter in die Länge. In der Vorstandschaft hoffe man aber, dass das anhängige Verfahren nun bald abgeschlossen werden könnte.

Die Jubiläumsfeiern des letzten Jahres nannte Mölter ungemein harmonisch, das galt vor allem für den Festabend mit Ehrungen vieler verdienter Mitglieder im November. Aber auch das VG-Turnier, welches zum Jubiläum ausgerichtet wurde, sei ein schöner Erfolg gewesen, sowohl in sportlicher als auch finanzieller Hinsicht. Der SV Burgwallbach konnte nun bereits zum zweiten Mal den VG-Pokal, dieses Mal vor heimischer Kulisse, für sich entscheiden.

FC Ingolstadt zu Gast in Burgwallbach

Mit dem FC Ingolstadt kam darüber hinaus ein attraktiver Pokalgegner nach Burgwallbach. Viel Zeit, so Mölter, habe die Vorstandschaft auch für das Wohnprojekt „Mühle“ investieren müssen, wofür er sich bei allen Helfern für ihr beeindruckendes Engagement bedankte. Aufgabe der neuen Vorstandschaft werde es sein, für dieses Projekt in absehbarer Zeit eine gute Lösung zu finden. Die anstehenden Sanierungen im Bereich der Heizungsanlage des Sportheimes sowie weitere Reparaturen mussten demgegenüber nunmehr in das neue Jahr verschoben werden, wobei der Vorsitzende darum bat, auch hierbei den Verein tüchtig zu unterstützen.

Mit der Spielzeit 2019 ist der SV Burgwallbach im Bereich der 1. Fußballmannschaft eine Spielgemeinschaft mit dem VFL Bad Neustadt eingegangen. Der Abteilungsleiter Fußball Benedikt Floth zeigte sich zufrieden über die neue Konstellation. Die 1. Mannschaft spielt in der Kreisliga Rhön eine respektable Rolle, die 2. Mannschaft, welche mit der DJK Leutershausen kooperiert, konnte allerdings die Klasse nicht halten und ist nach dem Abstieg nun wieder in der laufenden Spielzeit  in der B-Klasse angekommen.

Jugend ist in Spielgemeinschaften zugange

Bei den Hallenfußballturnieren sind die Burgwallbacher ebenfalls erfolgreich. Im Bezirksturnier konnte der 4. Platz erkämpft werden. Keine allzu guten Nachrichten konnte er allerdings aus dem Jugendbereich vorlegen. Hier sind die Burgwallbacher Schüler und Jugendliche in verschiedenen Spielgemeinschaften zugange. Hierbei stehe das Bemühen im Vordergrund, hieraus die eine oder andere Verstärkung in der Zukunft für die beiden Seniorenmannschaften zu gewinnen. Floth stellte als neuen Trainer für die 1. Mannschaft Frank Gessner vor.

Maritta Windisch gab einen kurzen Bericht zur Damengymnastikgruppe, welche sich jeden Mittwoch zu Trainingsstunden trifft, wobei neben der sportlichen Betätigung auch die Pflege der Gemeinschaft nicht zu kurz komme.

Ein "Urgestein" wird 2. Vorsitzender

Den Kassenbericht trug Michael Treichel vor, welcher eine positive Bilanz ziehen konnte. Die Einnahmen könnten sich nunmehr mit Anlaufen des Spielbetriebs wieder erholen. Die noch bestehenden Verbindlichkeiten des Vereins bezeichnete Treichel als relativ überschaubar. Die Versammlung erteilte dem Kassier Entlastung, nachdem die Kassenprüfer Christiane Balling und Michael Wirsing nach sorgfältiger Prüfung eine korrekte Kassenführung festgestellt hatten.

Die anschließenden Neuwahlen ergaben einen Vertrauensbeweis für die bisherige Arbeit der jungen Vorstandschaft. Marcel Mölter erhielt als 1. Vorsitzender wieder das Vertrauen der Mitglieder, ihm zur Seite als 2. Vorsitzender steht ein Urgestein des SV Burgwallbach. Werner Floth ist wieder nach Burgwallbach zurückgekommen und wird den SV nun wieder aktiv unterstützen.

Zum Kassenverwalter gewählt wurde Julian Ziegler, welcher auch weiterhin von Rainer Müller unterstützt wird. Kassenprüfer sind weiterhin Christiane Balling und Michael Wirsing. Das Amt des Schriftführers bleibt ebenfalls in den Händen von Florian Balling. Zu Beisitzern wurden gewählt Frank Gessner, Bruno Kleinhenz, Benedikt Floth, Karlheinz Schäfer, Thorsten Fleckenstein und Markus Fleckenstein.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Burgwallbach
  • Manfred Zirkelbach
  • Erfolge
  • Fußball
  • Jubiläen
  • Kreisliga Rhön
  • Mitglieder
  • Neujahr
  • Rainer Müller
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
  • Zufriedenheit
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!